Zurück zu Lern- & Förderspiele

Farbenspiel & Formenspiel

Farbenspiel & Formenspiel Banner

Die enge Verbindung von Spielen und Lernen findet sich bei den Farben und Formen spielen ebenso wieder wie bei unseren anderen Lern- und Förderspielen. Kinder lernen ihre Welt über ihre Sinne zu entdecken. Im Spiel lernen Kinder besser, da sie das Lernen mit Spaß verbinden und dadurch automatisch eine größere Motivation haben... ▶ zum Ratgeber Farben und Formen Spiele

Artikelart:
Mathematik Thema:
Mathematik Artikelart:
Spielzeug & Spiele:
Spielauswahl:
Puzzle:
Klasse:
Alter:
Wahrnehmung & Konzentration:
alle Filter >>
Artikel pro Seite:
60
90 120
1 bis 60 (von 78)
Produkte: 1 bis 60 (von 78)
Seiten:  1  2  [>>] 

Vielfältige Farben und Formen Spiele

Fast jedes Spielzeug kommt mittlerweile in bunten Farben daher. Die Aufmerksamkeit von gerade kleineren Kinder im Kindergarten-Alter lässt sich mit knalligen bunten Farben auf die verschiedenen Objekte gut lenken. Die bunten Farben regen die Kinder an, die Farben und Formen der Spiele zu erkunden und unter die Lupe zu nehmen. Erste Sortier-Puzzles für 2jährige Kinder mit geometrischen Formen lassen sich den Farben und Formen Spielen bereits zuordnen.

Das Ziel eines jeden Spiels kann dabei sehr unterschiedlich sein. So können beispielsweise Dinge nach ihrer zugehörigen Farbe sortiert werden. Oder nach ihrer Form. Mit Farben und Formen Spielen lernen Kinder ganz unterschiedliche Formen und Strukturen kennen. So gibt es einige, die hauptsächlich aus Holz bestehen. Ein Beispiel sind die Stapelspiele als Türme. Einige der Spiele haben Vorlagenkarten. Die darauf abgebildeten Figuren sollen mit dem vorhandenen Material vom Kind rekonstruiert werden, es soll also sowohl die Form als auch die Farbe genau wie auf dem Bild nachgebaut werden.

Auch gehören sehr viele Legespiele zu den Farben und Formen Spielen. Beispielsweise können aus unterschiedlich bunten geometrischen Formen Figuren gebildet werden. Entweder durch die eigene Fantasie heraus oder durch Vorlagen. Einige der Spiele sind mit einem Würfel ausgestattet. Damit kommen dann zu dem Spiel noch Regeln hinzu, nach denen gespielt wird. So können mehrere Kinder gemeinsam spielen und sich dabei gegenseitig unterstützen. Durch die verschiedenen Spiele und den unterschiedlichen Spielanforderungen bleiben die Spiele immer wieder interessant und bieten so Abwechslung.

Farben und Formen Spiele fördern unterschiedliche Fähigkeiten


Auch das Auffädeln von Perlen zählt zu den Farben und Formen Spielen. Die Perlen können dabei unterschiedlich groß sein oder sich in ihrer Form voneinander unterscheiden. Hierbei kann ebenso entweder frei nach Fantasie oder nach Vorlage gefädelt werden. Insgesamt lassen sich mit den verschiedenen Farben und Formen Spielen nicht nur die Farben oder die Formen lernen. Die Farben und Formen zu benennen dient gleichzeitig der Sprachförderung.

Farben und Formen Spiele fördern:

  • Auge-Hand-Koordination
  • Feinmotorik
  • Wahrnehmung
  • Sprache
  • Mengenverständnis
  • Konzentration

Über den Tastsinn lassen sich ebenso Formen erkennen. Beispielsweise mit dem Feel Shapes Tastspiel. Durch die fließenden und geschwungenen Formen werden hierbei auch Schreibbewegungen geübt.

Abgrenzung zu Steckspiele


Feinmotorik, Hand-Auge-Koordination und Konzentration lassen sich auch gut mit Steckspielen fördern. Dennoch überwiegt bei ihnen die Kreativität und das Erschaffen eigener kleinerer oder größerer Werke. Anders ist es bei den Farben und Formen Spielen. Bei diesen gibt es immer ein bestimmtes Kriterium. Entweder sollen Formen unterschieden werden, oder sortiert werden oder Muster, Figuren nachgestellt werden. Oder eben selbiges mit den Farben. Die Farben und Formen Spiele können sehr gut zur Vorbereitung auf die Anforderungen in der Schule verwendet werden. Denn sie schaffen durch das Spielen auch ein Verständnis für unterschiedliche Mengen, regen zur Sprache an und steigern ebenso die Konzentration und Ausdauer.