Zurück zu Lern- & Förderspiele

Wortschatzspiele

Wortschatzspiele Banner

Eine gute Kommunikation bildet die Grundlage für die Entwicklung der Sprache. Mit etwa zwei Jahren umfasst der Wortschatz eines Kindes ungefähr 100 Wörter. Mit Wortschatzspiele können Kinder beim Sprechen lernen und in ihrer Artikulation unterstützt und gefördert werden. Wilhelm von Humboldt sagte bereits Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt.... ▶ zum Ratgeber Wortschatzspiele

Artikelart:
Deutsch Thema:
Spielauswahl:
Klasse:
Alter:
Störung & Behinderung:
Serien & Marken:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
60
90 120
1 bis 60 (von 67)
Produkte: 1 bis 60 (von 67)
Seiten:  1  2  [>>] 

Wortschatzspiele für Kindergarten-Kinder


Die Sprache ist ein wichtiges Element in unserer Kommunikation. Sie wird benötigt um viele verschiedene Dinge auszudrücken, unter anderem Gefühle und Bedürfnisse sowie Empfindungen einer Person. Über die Sprache können wir uns ausdrücken und anderen mitteilen. Die Sprachentwicklung von Kindern verläuft immer individuell, denn Kinder verfolgen ihre eigenen Regeln beim Erlernen der Sprache. Dabei beginnen einige Kinder früher und andere etwas später mit dem Sprechen. Sie alle lassen sich spielerisch beim Erlernen der Sprache unterstützen.

Dabei verläuft die Sprachentwicklung in verschiedenen Phasen. Die erste Phase ist eine Lallphase. Dabei gibt das Kind verschiedene lallende, gurrende und andere Geräusche von sich. Daran schließt sich die Phase der Ein-Wort-Sätze an. Dabei kann ein Wort für verschiedene Sätze stehen. Das Wachstum des Wortschatzes nimmt danach schlagartig zu und es entstehen die ersten Zwei-Wort-Sätze in einem ungefähren Alter zwischen 1,5 und 2 Jahre. Kinder in diesem Alter beginnen häufig nach den Namen der verschiedenen Dinge zu fragen. Etwa im Alter von 2 bis 2,5 Jahre kommt es zu Wortneuschöpfungen, etwa wenn ein Kind den Namen eines Gegenstandes nicht kennt und ihm einen sinngemäßen eigenen vergibt. Auch nehmen Mehr-Wort-Sätze zu und der Wortschatz erweitert sich dabei immer kontinuierlich. Fragen und neue Wörter kommen dazu. Mit etwa 4 bis 6 Jahren ist die Sprachentwicklung im Groben abgeschlossen, jedoch entwickelt sich der Wortschatz danach immer noch weiter.

Viele Kinder verbringen nahezu den ganzen Tag in einer betreuten Einrichtung. Hier haben sie neben ihren Eltern auch noch weitere wichtige Bezugspersonen. Die Kinder lernen sehr viel in der Kita, auch viele neue Wörter und erhalten auf vielfältige Art und Weise Anregungen. Besonders in sozialen Interaktionen, wo Sprechen benötigt wird, wird es auch am leichtesten gelernt. Insbesondere in den ersten Lebensjahren erweitert sich der Wortschatz eines Kindes rasend schnell.

Wortschatzspiele beinhalten unterschiedliche Themenbereiche und sprechen damit verschiedene Interessengebiete an. Spiele zum Grundwortschatze beinhalten oft Gegenstände aus dem alltäglichen Gebrauch. Grundwortschatzspiele helfen, die Dinge richtig zu benennen die im Alltag des Kindes vorhanden sind. Dazu gehören neben den Nomen auch die richtigen Artikel und Adjektive. Durch die spielerischen Wiederholungen üben die Kinder dabei scheinbar ganz nebenbei die richtigen Worte ein. Durch das häufige hören und selbst artikulieren werden die Wörter ganz automatisch verinnerlicht und die Kinder lernen dabei wie unsere Sprache aufgebaut ist.

Wortschatzspiele unterstützen die Kinder bei der richtigen Aussprache der verschiedenen Laute. Nebenbei lernen sie grammatikalisch korrekte Sätze zu bilden. Die meisten Wortschatzspiele sind für Kinder ab 5 Jahren. Es gibt auch einige bereits für Kinder ab 3 Jahre, wie die schöne Sprachschatzkiste. Dieses Spiel fördert das Zuhören und das Sprechen. Die Grundlage zum Sprechen ist das richtige Hören, weswegen gutes Zuhören wichtig ist für eine gelungene Sprachentwicklung. Das Set besteht aus mehreren Modulen mit Anregungskarten und einer DVD.

Wortschatzspiele in der Grundschule und Therapie


Wortschatzspiele können ebenso hilfreich in der Grundschule sein, beispielsweise im Umgang von Lehrern mit Schülern mit Migrationshintergrund. Daneben stellen einige Laute eine besondere Herausforderung dar, beispielsweise die Unterscheidung von P und B. Mit Wortschatzspielen werden Kinder darin unterstützt die Laute richtig zu bilden und richtig zu benutzen. Für ältere Kinder sind die Spiele etwas anspruchsvoller. Weiterhin können sie im Fremdsprachenunterricht eingesetzt werden, beispielsweise als Grundwortschatz für Englisch. Sind die häufig benutzten Wörter gut gefestigt kann der weitere Unterricht mühelos darauf aufbauen. Sie dienen auch dem wiederholen und können als Kartenspiel mit Mitschülern, Eltern, Geschwistern oder Freunden gemeinsam gespielt werden.

Bei Sprachproblemen kann es sinnvoll sein, eine Logopädie aufzusuchen. Zunächst sollte die Ursache abgeklärt werden, da beispielsweise das Hören beeinträchtigt sein kann. Frühzeitig erkannt können sie meist schnell behoben werden. Dabei sind Wortschatzspiele in der Therapie nützliche Helfer. Die Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen wird individuell auf das Kind abgestimmt. Zudem kann mit Hilfe von Wortschatzspielen auch zu Hause weiter am Thema geübt werden.

Wortschatzspiele unterstützen die sprachliche Entwicklung folgendermaßen:

  • Erweiterung des Wortschatzes
  • Konzentration
  • Merkfähigkeit
  • Hörverständnis
  • Silbentrennung
  • Satzbau
  • Nomen mit Artikel
  • Nomen und Verben
  • Tätigkeiten
  • Vokabeln (Englisch, Deutsch usw.)
  • Artikulation
  • Singular-Plural
  • Wissen zu verschiedenen Themenbereichen

Bei uns finden Sie Wortschatzspiele für verschiedene Altersklassen. Sie beinhalten Tätigkeiten und Dinge aus dem Alltag oder trainieren die Silbentrennung. Besonders beliebt sind sie in Form von Karten.

Zusätzliche förderliche Spiele


Um gut Sprechen zu können ist eine gute Mundmotorik notwendig. Ist diese nicht richtig ausgeprägt können diese mit unseren Pustespielen unterstützend trainiert werden. Sie unterstützen die Mundmotorik und kräftigen Muskulatur. Ebenso brauchen Kinder auch viel Bewegung. Mit unseren Bewegungsspielen wird zusätzlich die Sprachentwicklung angeregt.