Zurück zu Lernmaterial & Lehrmaterial

Lernsoftware

Lernsoftware Banner

Computer gibt es inzwischen in fast jedem Haushalt. Sie sind für viele ein selbstverständlicher Bestandteil des Alltags geworden. Lernsoftware für die Schule wurde speziell für den zielgerichteten Einsatz im Bildungsbereich und damit vor allem im schulischen Bereich programmiert. Vor allem Lernsoftware für Schule beinhaltet spezifische Lerninhalte. Wir haben unser umfangreiches Angebot an Lernsoftware für Schulen, Therapeuten und zuhause nochmals erheblich erweitert. Hier finden Sie Software zum Lernen und Üben von CES, Cornelsen, Eugen Träger, Schroedel und vielen anderen. ... ▶ zum Ratgeber Lernsoftware für Schule & zu Hause

Thema:
Mathematik Thema:
Deutsch Thema:
Fremdsprache auswählen:
Fremdsprache Thema:
Klasse:
Alter:
Software-Lizenzen:
Wahrnehmung & Konzentration:
alle Filter >>
Artikel pro Seite:
60
90 120
1 bis 60 (von 254)
Produkte: 1 bis 60 (von 254)
Seiten:  1  2  3  4  5  [>>] 

Lernsoftware für Schule und Vorschule


Die Welt ist im digitalen Zeitalter angekommen. Wissen ist schon längst jederzeit und überall verfügbar. Computer, Tablets und Smartphones lassen sich aus dem Alltag längst nicht mehr wegdenken. Mit geeigneter Lernsoftware für die Schule lassen sich zu jeder Zeit Übungen durchführen oder der Schulstoff nachbereiten.

Eingesetzt kann die Lernsoftware in der Schule, aber auch bereits im Kindergarten und in der Vorschule werden. Speziell im Kindergarten und Vorschule geht es dabei um die Förderung verschiedener Kompetenzen, wie beispielsweise das Denkvermögen oder die sprachliche Entwicklung. Die Programme sind für spezielle Lernzwecke entwickelt worden und bieten unterschiedliche Möglichkeiten des Lernens.

Vielfältige Lernsoftware für die Grundschule


Bei Lernsoftware für die Schule handelt es sich zudem um eine schülergerechte Software. Insbesondere Grundschulen sollen die Kinder auf ihr zukünftiges Leben vorbereiten. Dabei nehmen Computer einen immer größeren Stellenwert ein. Daher ist es nicht verwunderlich das der Großteil der Lernsoftware für die Grundschule ausgerichtet ist. Die Kinder müssen sowohl den Umgang mit dem PC als auch dessen Möglichkeiten und Grenzen kennen lernen. Die Lernsoftware in der Grundschule hilft ihnen dabei.

Die richtige Software unterstützt das Lernen in der Schule


Die richtige Software wirkt dabei unterstützend. Einsetzen lässt sie sich sowohl im Unterricht als auch zu Hause. Ebenso gibt es gut geeignete Software für Kindergarten und Vorschule. Mit der Lernsoftware für die Schule lassen sich immer Aufgaben zu einem bestimmten Thema bearbeiten. Bei Sprachen kann es sich dabei um die Muttersprache oder Fremdsprachen handeln. Diese Enthalten dann Übungen zu einzelnen Wörtern, Vokabeln sowie zu grammatikalischen Regeln. Durch die Kontrollfunktion erhalten die Schüler eine direkte und unmittelbare Rückmeldung, ob die Aufgabe richtig gelöst wurde, so dass Fehler sich gar nicht erst verfestigen können.

Lernsoftware für die Schule kann eine Begegnung mit einem Objekt vor- sowie nachbereiten. Dies kann beispielsweise durch eine realitätsnahe Veranschaulichung sein. Dies ist besonders Vorteilhaft wenn eine echte Erfahrung nicht möglich ist. Lernsoftware die in der Schule eingesetzt wird, kann den Lehrer darin unterstützen, ihm eine direkte Rückmeldung darüber zu geben, auf welchem Stand die einzelnen Schüler sind oder wo noch Schwierigkeiten bestehen bzw. was die Schüler bereits gut können.

Einsatz der Lernsoftware in Schule und zu Hause


Im Umgang mit der Lernsoftware sollen Kinder immer angeleitet werden und nie allein damit gelassen werden. Dies gilt sowohl für die Lernsoftware in der Schule als auch zu Hause. Die Software dient dennoch nur als zusätzliche Unterstützung.

Spielerisch verpackte Aufgaben erhöhen die Motivation und den Spaß der Kinder, sich mit dem entsprechenden Thema auseinanderzusetzen. Gezielte Übungen dienen der Verbesserung der einzelnen Fähigkeiten und fördern somit diesen Bereich.

Folgende Bereiche können mit Hilfe der verschiedenen Lernsoftwares verbessert werden. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da auch die Lernsoftware an sich immer weiter entwickelt wird:

  • Räumliche Vorstellung
  • Wortschatz
  • Flexibilität, Impulskontrolle
  • Reaktionsfähigkeit
  • Perspektivenwechsel
  • Gesichtsfeldtraining
  • Mathe (für Grund- und Förderschule)
  • Deutsch (für Grund- und Förderschule)
  • Sachkunde (für Grund- und Förderschule)
  • Englisch (für Grund- und Förderschule)
  • Rechtschreibung
  • Übungen zum lesen
  • Übungen zum hören
  • Übungen für ADHS
  • Strategien für planvolles Handeln
  • Maustraining für Computerneulinge
  • Zuordnungen
  • Aphasie, Gedächtnistraining

Mit einer guten Lernsoftware für die Schule machen Schulaufgaben richtig Spaß. Durch den spielerischen Charakter fällt das Lernen leichter und die Motivation ist höher. Dabei ist der Übergang von der Lernsoftware zum digitalen Lernspiel fließend.

Vorteile beim Üben mit Lernsoftware ist vor allem, dass das Lerntempo individuell bestimmt wird. Die einzelnen Übungen können beliebig oft wiederholt werden. Wird sie in der Schule und zu Hause eingesetzt ist das Lernen auch zeitlich flexibel möglich. Es kann immer genau dann gelernt werden, wenn der Lernende sich gerade gut konzentrieren kann und am aufnahmefähigsten ist.

Eine sehr umfangreiche Lernsoftware für Schule ist die Lernwerkstatt 10. Diese begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 6.

Doch Lernsoftware lässt sich ebenso in der Therapie verwenden. Sie eignet sich besonders für Kinder, die mehr Wiederholungen benötigen, um sich den Lerninhalt merken zu können. Beispielsweise für Kinder mit Teilleistungsstörungen. Einen weiteren Vorteil sind die akustischen und visuellen Reize bei der Software.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Lernsoftware in der Schule dazu dient, den Unterrichtsstoff zu wiederholen, Wissenslücken zu schließen sowie die Lernmotivation zu erhöhen. Gute Lernsoftware kann den Unterricht ergänzen und lässt sich hervorragend in PC-Räume verwenden. Schüler können zudem zu Hause noch weiter üben und so den Unterrichtstoff besser verinnerlichen. Durch unterschiedliche Schwierigkeitsstufen eignet sie sich besonders für das individuelle Lernen. Ganz nebenbei erwerben die Schüler Medienkompetenzen und Erlernen den Umgang mit dem PC.

Vielfältiges, fächerübergreifendes Lernen


Lernsoftware ist eine Möglichkeit das Lernen zu unterstützen. Schauen Sie sich doch einmal unsere fächerübergreifende Lernmaterialien an. Hier finden Sie noch weitere lernfördernde Produkte, um die Kompetenzen weiter abwechslungsreich zu unterstützen.