Zurück zu Home

Frühförderung & Elementarbildung

Das hier angebotene Material zur Frühförderung schafft im Zusammenspiel mit Förderung, Therapie und Beratung die Grundlagen zur Entwicklung des Kindes. Durch die Frühförderung soll das Kind seine eigenen Kräfte aktivieren und eine Hilfe zur selbständigen Entwicklung der Persönlichkeit gegeben sein. Dieses schließt auch die Förderung des sozialen Umfelds, also den Eltern, der Familie und das Spiel im Kindergarten ein. Sobald Eltern oder Erzieher sich unsicher um die Entwicklung des Kindes sind, eine Entwicklungsverzögerung oder Behinderung vorliegt, kann die Frühförderung auch als Hilfe und Unterstützung im Vorschulalter und bis zum Eintritt in die Grundschule betrachtet werden.

Mit unseren Materialien zur Frühförderung können Kinder mit einer Hochbegabung, Behinderte und normal entwickelte Kinder gleichwohl früh gefördert und unterstützt werden. Die Handlungskompetenz von Pädagogen, Erziehern und Eltern zu stärken und weiterentwickeln ist dabei einer unserer Schwerpunkte. Wir bieten Ihnen entsprechende Lernspiele und Lernmaterial zur Beobachtung von Kindern, für die Gruppenarbeit und Elternarbeit. Durch die verschiedenen Schwierigkeitsstufen und Einstellungsmöglichkeiten passen sich Lernprogramme an die momentanen Fertigkeiten der Kinder an, so dass sich rasch Erfolgserlebnisse einstellen. Frühförderung im Kindergarten, der Grundschule und der Therapie mit LifeTool und vielen anderen Lernmaterialien. Kinder spielend fördern mit Lernspielen von SpielundLern!

Frühförderung bei einer Behinderung oder Entwicklungsverzögerung


Lässt sich eine Behinderung oder Entwicklungsverzögerung feststellen, kann im Kindergarten und familiären Umfeld durch die gezielte Frühförderung gegengesteuert werden. Eine Störung der kindlichen Entwicklung wird rechtzeitig mit pädagogischen Maßnahmen verhindert und die Voraussetzung für den Schuleintritt gelegt. Eine Entwicklungsverzögerung lässt sich im Spiel mit gleichaltrigen Kindern und im Kindergarten beobachten, etwa wenn die Sprachentwicklung zurückgeblieben ist oder die Motorik Schwierigkeiten macht. Eine Frühförderung von Babys, Kleinkindern und Kindern umfasst neben den kognitiven, sprachlichen und motorischen Fähigkeiten aber auch die sozialen und emotionalen Aspekte. Durch die Früherkennung einer möglichen Entwicklungsverzögerung können die Maßnahmen zur Frühförderung die Entwicklung des Kindes erfolgreich beeinflussen.

Eine besondere Bedeutung der Frühförderung wird dem Konzept der Inklusion zugeordnet. Pädagogen, Erziehern und Eltern ermöglicht es, den Kindern verschiedene Möglichkeiten zur Förderung aufzuzeigen und ihnen so dass nötige Selbstbewusstsein zur gleichwertigen Teilhabe an der Gesellschaft zu vermitteln. Die Inklusion von Kindern mit einer Entwicklungsverzögerung, Behinderten und Migranten orientiert sich dazu primär an der Integration in ein soziales Umfeld und sekundär an der Behinderung oder einer spezifisches Lebenslage. Eine Gemeinschaft ohne Ausgrenzung wird somit von beiden Seiten als selbstverständlich wahrgenommen. Ein selbstbewusstes und selbstbestimmtes Leben letztendlich als Zielsetzung deklariert.

Frühförderung zur Persönlichkeitsentwicklung


Durch das geistige und körperliche Wachstum von Kindern in den ersten Lebensjahren ist dieser Lebensabschnitt für die Entwicklung einen Kindes besonders bedeutend. In dieser Entwicklungsphase sind die Kinder besonders aufnahmefähig und lernbereit. Für diesen für die Entwicklung des Kindes so wichtigen Zeitraum bietet es sich an, Maßnahmen zur Frühförderung im Kindergarten und bis zur Grundschule zu ergreifen. Über die Auseinandersetzung mit der Umwelt entwickelt das Kind seine Persönlichkeit und entdeckt durch dass spielerische Lernen unbewusste Fähigkeiten. Die Frühförderung besteht im wesentlichen darin, dass ein abenteuerlicher und kreativer Alltag im sozialen Umfeld gelebt wird. Im spielerischen Alltag mit Gleichaltrigen, im Kindergarten oder mit der Familie entwickelt das Kind seine unverwechselbare Persönlichkeit entsprechend seinen individuellen Stärken. Durch die frühe Auseinandersetzung mit der Umwelt lernt das Kind zu Lernen. Im Spiel werden Erfahrungen zu Bildern und letztendlich zu Begriffen.

➔ Spielerisch lernen mit dem richtigen Material zur Frühförderung


Eltern können die Persönlichkeitsentwicklung ihrer Kinder über spielerisches Lernen mit dem entsprechenden Material zur Frühförderung unterstützen. Material zur Sprachförderung über erste Buchstaben und Wörter bietet sich ebenso an wie die Förderung der sozialen Kompetenz im Kindergarten. Ein mathematisches Grundverständnis ist dabei die Basis zur Schulvorbereitung und den Eintritt in die Grundschule. Kinder lernen durch die Frühförderung ihr eigenes Denken zu erkennen, bewusst zu planen und Gefühle einzuordnen. Dadurch entdecken sie sich als eigene Persönlichkeit, die individuelle Fähigkeiten besitzt und auf Grundlage dieser Handlungskompetenzen erwirbt. Über diese Erfahrung wird es den Kindern möglich, aktiv zu kommunizieren und sich mit einer sozialen Kompetenz in die Gesellschaft zu integrieren. Mit dem hier angebotenen Lernmaterial und Lernspielen zur Frühförderung bieten sie den Kindern die besten Chancen zur Entfaltung einer Persönlichkeit. Beeinträchtigungen der Wahrnehmung und Bewegung werden abgebaut und die emotionale und soziale Stabilität gefördert.

Die Frühförderung zur Persönlichkeitsentwicklung lässt sich auch wunderbar in den familiären Alltag integrieren, so fördern eine täglich vor dem Einschlafen vorgelesene Geschichte die Entwicklung der Kinder. Emotionen und Gefühle werden dadurch mit der Prozessierung von Wörtern und Geschichten verbunden, welches elementar für die Sprachförderung ist. Zusätzlich lässt sich durch die Frühförderung in den meisten Fällen die Entwicklung einer ernsten Störung oder Behinderung verhindern. Die Folgen einer bestehende Behinderung können durch die individuelle Frühförderung zumindest erheblich gemindert werden. Dazu muss auch immer das soziale Umfeld, die Familie und Fördermaßnahmen im und außerhalb des Kindergartens integriert werden. Durch unser Material zur Frühförderung möchten wir Sie dabei unterstützen, Kinder in der körperlichen, sprachlichen und kognitiven Entwicklung zu fördern. Einen weiteren Schwerpunkt legen wir dabei auf die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenz.

➔ Frühförderung im Kindergarten


Kinder müssen sich bewähren können und im Spiel mit Gleichaltrigen die sozialen Kompetenzen schulen. Auch wenn der zukünftige Beruf und Lebensweg der Kinder nicht festgelegt ist, müssen für den Übergang in die Grundschule bestimmte Kernkompetenzen vorausgesetzt werden. Dazu zählen neben der Wahrnehmung und Konzentration die Motorik, die emotionale und soziale Kompetenz sowie die Grundpfeiler aus mathematischem Grundverständnis und Sprachentwicklung. Die Frühförderung im Kindergarten ist neben dem familiären Umfeld dafür verantwortlich, dass die Kinder diese Voraussetzungen bis zum Schuleintritt erwerben. Im Kindergarten sollte der Schwerpunkt dazu auch auf der naturwissenschaftlichen Förderung liegen, die Kinder zum Forschen und Entdecken animiert werden. Das spätere Lernen in der Schule lässt sich so über kindgerechte Experimente in das Spiel im Kindergarten übertragen. Die Vorstellungen über die Welt muss den Kindern über die bewusste Auseinandersetzung mit Naturphänomenen vermittelt werden. So können auch bereits Kindergartenkinder ihre eigene Persönlichkeit im forschenden und aktiven Spiel einsetzen.

Der Kindergarten kann somit als ein Teil der Umwelt betrachtet werden, in welchem Kinder im sozialen Diskurs mit anderen Kindern ihr eigenes Denken, Handeln und die Sprache reflektieren können. Der Standpunkt des eigenen geistigen und körperlichen Wachstums lässt sich mit den Gleichaltrigen vergleichen und motiviert Kinder sich zu verbessern. Die Konfliktbewältigung, das Erkennen von Gefühlen und die Rücksichtnahme auf den Anderen bei Unterscheidung verschiedener und der eigenen Persönlichkeit können durch das Spiel im Kindergarten bereits früh gefördert werden.

Wissen

Kindgerecht angeleitete Experimente

und somit die Beschäftigung mit naturwissenschaftlichen Vorgängen sind bestens zur Sprachförderung geeignet. Mehr dazu finden Sie hier [...]

Weiter lesen