Snoezelen Raum – snoezeln als Entspannungsmethode für Kinder und Senioren

SpielundLern-Blog Snoezelen

Ein Snoezelen Raum bedient sich des Wortes Snoezelen oder Snoezeln, womit eine Entspannungsmethode gemeint ist. Dies ist ein Phantasiewort und spricht sich „snuzelen“ aus. 1978 in Holland als spielerisches Wort aus dem „snuffelen“, also dem Schnuppern, und dem „doezelen“, dem Schlummern, entstanden, ist es durch den zunehmenden Erfolg und die damit einhergehende Verbreitung dieser Entspannungsmethode auch in den Sprachgebrauch anderer Länder aufgenommen worden.

Was aber ist mit Schnüffeln und Dösen gemeint? 

Definition des Snoezelen Raums

Der Begriff Snoezelen wird verwendet für einen gemütlich und stimmungsvoll eingerichteten Raum der Entspannung und der Ruhe. Um diese Qualitäten eines Snoezelenraums oder Snoezelraums zu unterstreichen, werden alle ausschlaggebenden Elemente einer entspannten, gemütlichen Raum-Atmosphäre verwendet: Licht, Klänge und Musik, Temperatur, Raumtrenner sowie Liege- und Sitzmöglichkeiten. Durch das harmonisch aufeinander abgestimmte Zusammenspiel von multisensorischen Reizen wird Wohlbefinden und Entspannung erreicht.

Dabei werden alle primären Reize stimuliert:

  • visuelle (Gesichtssinn) Reize,
  • auditive (Gehörsinn),
  • olfaktorische (Geruchssinn),
  • taktile (Tastsinn),
  • kinästhetische (Bewegungsempfindung) und
  • vestibuläre (Gleichgewichtssinn) Reize.
SpielundLern-Blog Snoezelen

Zweck des Snozelenraums

Ein Snoezelen Raum oder Snoezelraum zielt durch seine akustischen und visuellen Reize ausschließlich auf Entschleunigung, Beruhigung und Fokus auf Stille und innere Einkehr. Es wirkt reizmildernd und puffert mentale und körperliche Symptome von Unruhe, Angst, Wut und Krankheit ab.

Ein Snoezelen Raum ist also als Gegenpol zu einer äußeren, hektischen Welt gedacht und somit auch als bewussten Rückzugsort oder gezieltes Therapieangebot zu verstehen. 

Snoezelen Ausstattung

Ein Snoezelen Raum sollte je nach Bedarf unterschiedlich eingerichtet werden. Einigen Kriterien jedoch muss er unbedingt entsprechen.

Grundvorgaben

Ein Snoezelenraum sollte sein:

  • Gemütlich,
  • angenehm warm,
  • Sitz- und Liebemöglichkeiten bieten,
  • sanfte Entspannungsmusik oder leise Klänge darbieten,
  • Lichtreflexionen und -akzente
  • sowie eventuell dezente Aromen.
SpielundLern-Blog Snoezelen

Individuelle Vorgaben

Snoezelenräume verfügen zwar über die gleichen Ausstattungselemente, diese jedoch sollten an die Anwender und dem Anwendungszweck ausgerichtet sein.

Bestandteile der Einrichtung und der atmosphärischen Elemente sowie Zeitpunkt und Dauer der Anwendung sollten stimmig sein und als gänzlich angenehm empfunden werden.

Dabei können Farbtöne, Klanglautstärke und -rhythmus, Stärke und Menge der Lichteffekte sowie die Art der Aromen sehr vom Charakter und vom Störungs- oder Beschwerdebild des Anwenders abhängen und beträchtlich abweichen.

Einsatzbereiche eines Snoezelen Raums

Therapeutisch

Anfangs wurden Snoezelen Räume im therapeutischen Bereich bei schweren geistigen Beeinträchtigungen eingesetzt.

Im therapeutischen Bereich spricht man bei der Verwendung eines Snoezelen Raumes von einer Snoezelen-Intervention. In diesem Bereich gibt es neben den fest installierten Snoezelen Räumen auch mobile Snoezelenwagen, die bettlägerige Patienten in den Genuss eines Snoezelraum kommen lassen.   

Bis heute zeigt der Snoezelen Raum in der Therapie im Bereich der Altenpflege und Demenz weitreichende Folgen. Hier wird der Fokus auf Einzelreize gelegt, wobei ein Entspannungslevel erreicht wird, der die Demenzkranken stabilisiert sowie zu einer merklichen Steigerung des Wohlbefindens führt.

Ein Snoezelen Raum wirkt bei regelmäßiger Anwendung auch langfristig bei geistigen Erkrankungen infolge von Stress und Burnout. Psychische Probleme wie Depression oder Aggressivität sowie körperliche Beschwerden wie beispielsweise chronische Schmerzen konnten durch den Einsatz eines Snoezelen Raumes häufig merklich gelindert werden.

SpielundLern-Blog Snoezelen

Begleitend oder fördernd

Die große Wirkung der Snoezelen Räume bei Aufmerksamkeitsstörungen und Konzentrationsschwäche macht diese auch sehr wertvoll für Kinder und Jugendliche. In Kitas und im Hort sind solche Entspannungsräume für Snoezeln wertvoll für das Gruppenklima und die emotionale Balance der Kinder.

Entspannend und alltagsnah

Nicht zuletzt ist ein Snoezelen Raum im Privatbereich eine Wohltat, falls es die räumlichen Begebenheiten ermöglichen. Andernfalls kann auch das Schlafzimmer der Kinder mit kleinen wirkungsvollen Veränderungen zu einem Snoezelen Raum umgewandelt werden.

H2 Snoezelenraum oder Snoezelraum Ausstattung

Der Snoezelen-Raum wirkt also in seinen Eigenschaften der Entspannung und Ruhe allein durch geschickt eingesetzte Einrichtungsgegenstände sowie durch zusätzliche Anwendung visueller und akustischer Elemente.

Raumarchitektur

Ein Snoezelen Raum darf nicht allzu groß oder weiträumig ausfallen. Eine zu hohe Decke oder zu ausladende Raumdimensionen sowie hohe, weite Fensterfronten sind für einen solchen Raum zum Snoezeln nicht geeignet. Ein Snouzelen Raum sollte eine eher niedrige Deckenhöhe haben und nicht allzu groß sein. Er kann zwar über Fenster verfügen, muss jedoch zwingend eine Anpassung der Lichteinstrahlung mittels Abdunkelungsrollos oder abdunkelnden Gardinen ermöglichen.

Ist die Raumarchitektur jedoch bereits so vorgegeben, dass Deckenhöhe und Raumgröße überbordend sind und nicht heimelig, so kann hier Abhilfe geschaffen werden: Die Decke kann mit fließenden Stoffen abgehangen und die Raumweite durch Vorhänge oder Baldachins optisch verkleinert werden. Dies gewährleistet, dass der Raum kuschelig sowie heimelig wirkt und die Kinder in Kita und Hort oder die Senioren in der Therapie sich geborgen fühlen können.

SpielundLern-Blog Snoezelen

Licht und Dunkel

Räume mit einer einheitlichen Beleuchtung sind in der Regel keine Wohlfühlräume, schon allein durch die Unausgewogenheit einer vereinzelten Lichtquelle. Diese ist dabei zu schwach oder zu stark, sodass es für die unterschiedlichen Nutzungsarten entweder zu wenig oder zu viel Licht gibt.

Für einen Snoezelen Raum ist die Beleuchtung elementar. Sie ist ein unerlässlicher Bestandteil der atmosphärischen Wirkung.

Die Leuchtquellen sollten sanft und zurückhaltend sein, denn grelles Licht erlaubt keine harmonischen, ineinanderfließenden Zwischentöne. Besser als wenige starke Lichtquellen sind mehrere einzelne, sowie unterschiedlich starke und verschieden gefärbte Lichter. Mehrere kleine Lichtquellen können stimmungsvoll im Raum verteilt werden und an die räumlichen Begebenheiten angepasst werden.

Sogenannte Lavalampen, Lichtervorhänge, farbwechselnde Wassersäulen, Lichtsteine und Wandprojektoren sind in der Lage, Lichtphänomene stark atmosphärischer Art in den Raum zu bringen und dadurch visuell sehr eindrückliche Erlebnisse zu ermöglichen.

Musik und Klänge

Als musikalische Untermalung eigenen sich akustische getragene Stücke ohne Text und ohne starke Intonation. Sanfte Klangwelten sowie wahlweise Naturgeräusche fügen sich in diesem Zusammenspiel an Sinnesreizen gut ein. Wasserfälle, Vogelgezwitscher oder sanfter Regen sind ebenfalls gut geeignet.

Düfte und Aromen

Der olfaktorische Sinn ist einer der vernachlässigten Sinne sowohl im Alltag als auch in der Therapie. Dass Düfte entspannen können sowie sehr aktivierend sind, ist längst bekannt. Trotz dessen kommt ihr Einsatz im Zusammenhang mit Therapie oder Ruheraum in Kita, Schule oder Altersheimen viel zu selten vor. Abgesehen von bestimmten Dufttherapien in Wellnessbereichen, spirituellen Praxen oder Entspannungsmassagen werden olfaktorische Reize selten gezielt eingesetzt.

Ganz anders verhält es sich jedoch bei der Einrichtung eines Snoezelen Raumes. In einem Snoezelen Raum kommt dem Geruchssinn eine große Funktion zu.

Beeindruckende Erfahrungen werden mittels dem Einsatz von Düften im Bereich der Snoezelen Therapie demenzkranker Menschen gemacht. Durch die Aktivierung des olfaktorischen Sinnes werden Erinnerungen wach, Entspannung kommt auf und der Gemütszustand bessert sich in der Anwendung erheblich.

SpielundLern-Blog Snoezelen

Sitz- und Liegemöglichkeiten

Weiche Liegeflächen, gemütliche Sitzkissen, Schaukelstühle sowie Hängesessel oder Hängematten erschaffen vielfältige Ruhemöglichkeiten. Dabei sollten diese auf das Alter der Anwender des Snoezelenraums angepasst sein, denn weniger mobile Menschen benötigen hierbei Sitz- und Liegemöglichkeiten, die stabil und in Sitzhöhe sind, sodass sie ohne Hilfe und ohne Sturzgefahr verwendet werden können.

Weitere Elemente

Weiche, fließende oder auch glitzernde Stoffe bringen eine auch visuell sanfte Umgebung zur Geltung. Stoffe, Vorhänge oder Decken verbergen gekonnt eckige und geometrische Formen von Decken und Wänden sowie Möbeln. Zusätzlich können fließende hängende Stoffe trennende Raumelemente sein, die den Ort des Snoezelen in kleine abgetrennte Ruhebereiche strukturieren. Halb lichtdurchlässige Stoffe wiederum vermitteln ein Gefühl von Durchlässigkeit und bewusste Öffnung.

Anzeige aus dem SpielundLern Shop

Auch Spiegel, Lampignons, Lichterketten sind atmosphärisch sehr beeindruckende Elemente, die aus einer einfachen kuscheligen Umgebung einen Erlebnisraum für die Sinne erschaffen.

SpielundLern-Blog Snoezelen

Quellen

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Snoezelen
  • https://www.kita.de/wissen/snoezelen-mit-kindern
  • https://www.helios-gesundheit.de/igohelios/insights/snoezeln
  • http://www.der-weisse-raum.info/snoezelen-in-der-praxis/snoezelen-konzept.html
  • http://www.inklusion-schule.info/raumkonzepte/snoezelenraeume.html
  • https://www.gsmsp.de/snoezelen
  • https://www.der-querschnitt.de/archive/9988
  • https://www.klinikum-mittelmosel.de/pflege-begleitung/snoezelen-in-der-intensivpflege
  • https://die-pflegebibel.de/2016/12/29/snoezelen-aber-richtig

Bildquellen

  • iStock @ AndreaObzerova
  • Pixabay @ Alexa
  • Pexels @ tan danh
  • Pixabay @ josuedersoir
  • Pixabay @ Jill Wellington
  • Pexels @ Elina Fairytale
  • Pexels @ Alina Vilchenko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.