Zurück zu Balance & Gleichgewicht

Balancierwippe

Balancierwippe Banner

Balancierwippen beziehungsweise Wippbretter sind überaus geeignete Trainingsgeräte, um den Gleichgewichtssinn und die Körpermotorik von Kindern und Erwachsenen zu schulen. Und nicht minder bieten sie sich für ältere Semester an, die in Form bleiben möchten, sowie für Menschen, die sich nach Unfall oder Krankheit wieder an die alte Leistungsfähigkeit heranarbeiten wollen.... ▶ zum Ratgeber Balancierwippe

Thema:
Artikelart:
Spielzeug & Spiele:
Spielmöbel & Spielteppiche:
Alter:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 17 (von 17)
Produkte: 1 bis 17 (von 17)
Seiten:  1 

Balancierwippen machen den Einstieg leicht

Haben Sie sich schon einmal auf ein Einrad gewagt? Für manchen scheint es nahezu ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, das Einradfahren zu erlernen. Dem Verfasser dieser Zeilen jedenfalls ist es nie gelungen. Da heißt es nämlich: entweder oder! Man schafft es, oben zu bleiben ... oder eben nicht. Doch wer nicht auf dem Einrad sitzt, kann auch nicht üben, das Umfallen mittels Körperbalance und geschickter Betätigung der Pedale zu verhindern. Es bedarf da schon der gewaltigen Hartnäckigkeit und Lernfähigkeit eines Kindes, um es so lange immer wieder neu zu versuchen, bis es endlich klappt. Deshalb sind Kinder, die wie selbstverständlich auf einem Einrad umherfahren, ja auch kein ungewöhnlicher Anblick. Aber was ist mit talentfreien Erwachsenen und Kindern der ungeduldigen Sorte? Ein Einrad, obwohl die Balance dabei im Mittelpunkt steht, ist also nicht gerade ideal, um dieselbe zu trainieren. Dass erst eine große Schwierigkeit gemeistert werden muss, bevor man überhaupt zur eigentlichen Nutzung des Gerätes kommt, schreckt ab.

Dagegen ermöglichen Balancierwippen einen spielend leichten Einstieg. Denn bei ihnen lässt sich das Niveau der Übungen selbst bestimmen, zu Beginn niedrig ansetzen und nach Bedarf und Fortschritt steigern. Denn Balancierwippen werden mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad angeboten. Zweitens variieren auch die dazugehörigen Übungen im Anspruch.

Nichts geht über eine gute Balance im Leben

Balance steht für Ausgeglichenheit und Ausgewogenheit. Das sind positiv besetzte Begriffe. Wir verwenden das Wort auch, wenn es um die geistige Befindlichkeit geht. Es verwundert daher keineswegs, dass Meditationssysteme und traditionelle Kampfkünste äußeres und inneres Gleichgewicht mit großer Selbstverständlichkeit zueinander in Bezug bringen. Hinsichtlich unserer Ernährung lesen und hören wir ebenfalls immer wieder, sie solle möglichst ausgeglichen sein. Wir sind uns also absolut bewusst, wie wichtig eine gute Balance in praktisch jeder Hinsicht ist.

Balancierwippen sind etwas für alle Altersstufen

Ein jeder kann vom Gleichgewichtstraining mit Balancierwippen profitieren: Es ist eine hervorragende Konzentrationsübung, stärkt die Haltungsmuskulatur, steigert die Reaktionsfähigkeit (der Körper muss ja blitzschnell reagieren, um ein Ungleichgewicht auszubalancieren) und verbessert natürlich die Gleichgewichtswahrnehmung, auf welche der Rest des Systems dann reagiert. Die Informationen müssen zunächst einmal übertragen werden, weshalb Balanceübungen mit einer Balancierwippe auch ein gutes neuronales Training sind. Was wir so einfach als das Halten der Balance bezeichnen, ist ein extrem komplexes Zusammenspiel mehrerer Subsysteme, deren Leistungsfähigkeit durch viel Beanspruchung auf hohem Niveau gehalten werden kann. Das ist für alle Erwachsenen erstrebenswert.

Bei Kindern liegt der Fokus hingegen darauf, körperliche Grundlagen aufzubauen, und dafür eignen sich Balancierwippen aus genau dem selben Grund. Kinder lieben Herausforderungen, die ihnen einen schnellen Erfolg ermöglichen. Auf einem Wippbrett können Kinder so beginnen, wie es ihnen passt und die Schwierigkeit erhöhen, wenn es ihnen zu leicht wird. Schau, was ich kann: so präsentieren sie stolz, wie sie die Übungen meistern, und das ist oft (man denke ans Einradfahren) mehr als die Eltern hinbekommen. Kinder haben vom Üben in frühen Jahren ihr Leben lang etwas. Ihre körperliche Entwicklung wird vorteilhaft angeregt. Und auch, dass sie sich dadurch als sportlich erleben, ist von Bedeutung. Denn das Selbstbild (ich bin sportlich/unsportlich) trägt im Erwachsenenalter maßgeblich dazu bei, ob man sich viel bewegt oder nicht. Und das ist der vielleicht wichtigste Punkt: Wir sollten nie aufhören, uns körperlich zu betätigen. Dabei ist es fast zweitrangig, um welche Art von Bewegung es sich handelt.

Aber nur fast: Denn Balancetraining ist wirklich bestens dafür geeignet, gerade auch Seniorinnen und Senioren im Rahmen ihrer Möglichkeiten fit zu halten. Im Alter treten ja leider manchmal Beschwerden auf, die die Betreffenden einschränken: Sie können wegen Hüft- oder Knieproblemen nicht mehr Joggen gehen oder mit dem Rad fahren, geschweige denn Mannschaftssport treiben. Gerade das Gleichgewicht verschlechtert sich aber, wenn der Körper nicht mehr regelmäßig in Situationen gebracht wird, die es beanspruchen. Das Training mit Balancierwippen wirkt dem effektiv entgegen und ist gleichzeitig sehr schonend und sehr oft auch für Menschen mit körperlichen Problemen gut machbar.

Gleichgewichtstraining mit Balancierwippen

  • hält das komplexe System des Gleichgewichtssinns in Form
  • verbessert Körperkoordination, Haltung und Ausdauer
  • wirkt auch mental ausgleichend
  • schult Konzentration und den Willen
  • ist im Seniorensport und in der Therapie ebenso einsetzbar wie im Kinderzimmer, in Kita und Schule
  • braucht wenig Platz, kann sowohl drinnen wie draußen genutzt werden

Balancierwippen in zahlreichen Varianten

Sie werden sehen, dass man sich verblüffend viele (und auf jeweils eigene Weise anregende) Versionen von Balancierwippen hat einfallen lassen. Das bedeutet Abwechslung und unterschiedliche Herausforderungen bei gleichem Nenner Balance. Wenn Kinder Freude am einen finden, wird sie oft auch die Herausforderung reizen, die Schwierigkeit eines anderen Geräts zu meistern. Sehen sie sich in unserem vielseitigen Sortiment in aller Ruhe um. Und sollten Sie dennoch nicht fündig werden, schauen sie einmal nach unter: Balancierbretter, Balancierscheiben und Balance Ball.