Zurück zu Balance & Gleichgewicht

Kinderwippe

Kinderwippe Banner

Kinder lieben es, sich zu bewegen. Bewegung erfolgt bei Kindern instinktiv und der Drang, sich zu bewegen macht sich schon im frühkindlichen Alter deutlich bemerkbar. Daher ist es für Eltern von großer Wichtigkeit, diesem Drang nachzugeben und durch den Einsatz von Hilfsmitteln zur Förderung von Gleichgewicht, Balance und Motorik zu unterstützen. Eines dieser Hilfsmittel, das sich schon über Generationen hinweg bewährt hat, ist die Kinderwippe... ▶ hier weiterlesen..

Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
60
90 120
1 bis 12 (von 12)
Produkte: 1 bis 12 (von 12)
Seiten:  1 

Wo werden Kinderwippen eingesetzt?


Vielen Personen sind Kinderwippen vor allem aus dem Bereich des Kinderspielplatzes bekannt. Dort stehen die Kinderwippen fest im Boden über einen zentralen Pfosten verankert. Auf diesem ist eine Querstange mittig angebracht, deren horizontalen Achsen sich senkrecht nach Oben und Unten bewegen lassen. Zwei oder mehr Kinder sitzen auf jeweils einer der Achsen und müssen versuchen, diese mit den Füßen nach oben zu stoßen, wodurch die gegenüberliegende Achse nach unten bewegt wird. Diese Wippen fördern den Gleichgewichtssinn und die Motorik im gleichen Maße.

Geeignete Kinderwippen für Kleinkinder


Diese Wippen sind allerdings nicht immer für Kleinkinder geeignet, da das Risiko eines Unfalles bis zu einem bestimmten Alter bzw. Körpergröße des Kindes relativ hoch ist. Daher empfehlen wir von SpielundLern Ihnen zum Kauf von kleineren Kinderwippen, die auch für den alltäglichen Gebrauch zu Hause einsetzbar sind. Diese Kinderwippen sind mobil bewegbar und haben ein angenehm leichtes Gewicht.

Geeignete Kinderwippen haben eine halb-ovale Form, sodass die Vorder- und Rückseite jeweils über dem Boden liegen. Auf dem Fuß der Kinderwippe befindet sich der Körper der Wippe, der an seiner Oberseite ausgespart ist, um eine Sitzfläche zu schaffen. Das Kind kann auf diesen Kinderwippen aufrecht sitzen und die Füße senkrecht auf den Boden aufsetzen. Für zusätzlichen Halt sorgt ein Griff an der Vorderseite der Wippe. In dieser Sitzposition kann das Kind dann durch die Bewegung aus der Hüfte heraus die Enden der Kinderwippe nach unten und oben bewegen.

Zusätzlich lassen sich diese Kinderwippen durch ihr leichtes Gewicht mit den Füßen nach vorne und hinten durch den Raum bewegen. Hierbei werden verschiedene Bereiche beim Kind gefördert:

  • • Gleichgewichtssinn
  • • Motorik
  • • Bewegungsapparat
  • • Wirbelsäule und Muskulatur

Welche Arten von Kinderwippen gibt es weiterhin?


Diese Kinderwippen stehen bei SpielundLern in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. So gibt es Wippen, die nur von einem Kind bedient werden können und Kinderwippen, die von bis zu drei Kindern gleichzeitig benutzbar sind. Auch diese Wippe fördert die oben aufgeführten Bereiche, nur, dass hier noch die gemeinschaftliche Bewegung besonders angesprochen wird.

Kletterwippen mit Sprossen - auch als Klettergestell einsetzbar


Neben der herkömmlichen Kinderwippe finden Sie bei SpielundLern auch noch weitere Modelle, die das Konzept der Kinderwippe anders aufgreifen. Hier wäre zum Beispiel die Kletterwippe der Firma Erzi zu erwähnen, die bei uns in verschiedenen Größen vorliegt. Die Kletterwippe besteht aus zwei nach unten gebogenen Holzleisten, welche über mehrere Sprossen verbunden sind. In der Mitte sind die beiden Leisten mit einem Brett verbunden. Dieses dient zur Standfestigkeit des Kindes, während die Sprossen zum Klettern einladen. Klettert das Kind auf die Sprossen und verlagert sein Gewicht auf den Oberkörper, fällt die Kletterwippe auf die jeweilige Seite. Um zu verhindern, dass es dabei zu einem Sturz kommen kann, sind an den Enden der Holzleisten Stopper angebracht. Die Kletterwippen können auch umgedreht werden. Damit können die Kletterwippen auch als kleines Klettergestell verwendet werden.

Treppenwippen zum Klettern und Wippen


Eine weitere Kinderwippe, die das Klettern mit dem Wippen kombiniert ist die Treppenwippe von Bänfer. Die Treppenwippe besteht aus einem Schaumstoffkern, der mit einem robusten Planenstoff überzogen ist. Die Unterseite ist, wie die herkömmlichen Kinderwippen auch, halb-oval geformt. Die Oberseite ist treppenartig geformt. Die Treppenwippe kann damit ebenso zum Klettern und Wippen gleichzeitig genutzt werden. Die weiche Beschaffenheit der Treppenwippe beugt möglichen Verletzungen vor. Die Treppenwippe gibt es auch als Set mit einer weiteren Wippe. Beide Wippen können einzeln genutzt werden, sie lassen sich aber auch ineinander stecken, sodass daraus eine große Kinderwippe wird.

Wippbretter zum Einsatz im Sitzen und Stehen


Ein weiteres Highlight in unserem Sortiment ist das Große Wippbrett der Firma Dusyma. Diese vollkommen aus Holz gefertigte Kinderwippe hat ebenfalls eine halb-ovale Unterseite, auf die ein Brett als Oberseite angebracht ist. Das Wippbrett lässt sich im Sitzen und im Stehen bewegen. An den Seiten des Brettes sind Schläuche eingelassen, in die sich z.B. Murmeln stecken lassen. Diese bewegen sich durch das Wippen mit und laden Kinder zusätzlich zum Spielen ein.