Zurück zu Spielzeug für draußen

Schwungtücher groß

Schwungtücher groß Banner

In bunten Farben oder schönen Mustern kommen sie daher: die Schwungtücher. Sie lassen sich sehr gut draußen und drinnen einsetzen. Das Schwungtuch eignet sich für Bewegungsspiele und rhythmische Übungen in der Gruppe, denn es verbindet Lernen mit Bewegen ... ▶ zum Ratgeber Schwungtücher

Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 17 (von 17)
Produkte: 1 bis 17 (von 17)
Seiten:  1 

Schwungtücher für Kinder, Erwachsene und Senioren

Ein Schwungtuch kann für unterschiedliche Aktivitäten mit Kindern und Erwachsenen und auch bei Senioren eingesetzt werden. Dies funktioniert in kleinen und großen Gruppen. Schwungtücher dienen als Spiel- und Therapiegeräte für unterschiedlich große Gruppen. Die geeignete Größe des Tuchs richtet sich dabei nach der Anzahl derjenigen Mitspieler, die das Schwungtuch halten. Mittels des Schwungtuchs lässt sich der gesamte Körper spielerisch trainieren. Wenn sich die Gruppenmitglieder noch nicht so gut kennen, können Spiele mit dem Schwungtuch als Ice-Breaker dienen. Durch die Übungen arbeitet die Gruppe als Team zusammen, alle sind im Spiel beteiligt, so dass ein Zusammenhalt entsteht. Das Schwungtuch findet mittlerweile Anwendung in folgenden Bereichen:

  • Im Kindergarten
  • In der Schule
  • In Spielgruppen
  • In der Seniorenarbeit
  • In der Therapie

Schwungtücher zu kaufen gibt es in den Größen von 3,5 m bis 7 m Durchmesser. Dies richtet sich vor allem nach der Gruppengröße. Es gibt auch kleinere Schwungtücher für Zweier-Teams. Schwungtücher gibt es mit und ohne Loch in der Mitte. Das Loch dient der Entlüftung und mittels Kordelverschluss kann der Durchmesser geregelt werden. Für einen guten Halt haben sie Halteschlaufen.

Schwungtücher fördern:


  • die Motorik
  • die Wahrnehmung (visuell, auditiv, kinästhetisch)
  • das Sozialverhalten
  • die Auge-Hand-Koordination

Schwungtuch Spiele und Spielvarianten

Schwungtuch Spiele steigern die Teamfähigkeit. Die Kinder sollen dabei Lernen, ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Spiele mit dem Schwungtuch haben einen geringen Organisationsaufwand. Sie sind leicht einsetzbar und können an vielen Orten gespielt werden. Je nach Schwungtuchdurchmesser können 10 bis 20 Spieler teilnehmen. Sie bieten jede Menge Spaß für Kinder ebenso wie für Erwachsene. Die Spiele mit den Tüchern regen zur körperlichen Aktivität an, zum kooperativen spielen, fördern die Psychomotorik und die Wahrnehmung. Kurze Spiele sind beliebt:

  • Bei Kinderpartys
  • Bei Kindergartenfeste
  • in den Pausen
  • im Unterricht
  • in Spielstunden
  • bei Schulfesten
  • bei Ausflügen

Als gemeinsamer Ausgangspunkt der Spiele halten alle Gruppenmitglieder das Tuch mit beiden Händen fest. Begleitet werden können die Spiele mit Lieder und Musik. Die Spielvarianten lassen sich zu folgenden Spieltypen zuordnen: Pilzspiele, Undercoverspiele, Popcornspiele, Kooperationsspiele, Wettspiele und VIP-Spiele.

Pilzspiele

Mit dem Tuch soll die Form eines Pilzes erzeugt werden.

Undercoverspiele

Entweder halten sich einige Spieler unter dem Tuch auf oder wechseln die Seite.

Popcornspiele

Verschiedene zusätzliche Materialien wie Bälle werden auf das Tuch gelegt. Diese sollen entweder auf dem Tuch bleiben oder abgeworfen werden.

Kooperationsspiele

Alle Gruppenmitglieder haben ein gemeinsames Ziel.

Wettspiele

Es werden Mannschaften gebildet oder einzelne Mitspieler treten gegeneinander an. Der Spaß steht dennoch im Vordergrund.

VIP-Spiele

Ein Spieler steht im Mittelpunkt, während die anderen ihn unterstützen. Damit jeder einmal im Mittelpunkt ist wechselt die Rolle des Einzelnen.

Das Schwungtuch eignet sich hervorragend zum inklusiven Spielen. Wenn Sie sich für verschiedene Spiele in der Inklusion interessieren können Sie auf unserem Wissens-Blog dazu mehr Informationen erhalten.

Schwungtuch Spiele für Kindergarten und Grundschule


Mit Schwungtuch Spielen kommen Kinder miteinander in Kontakt. Dies gilt nicht nur für kleine Kinder. Auch bei älteren Kindern wird mit ihrer Hilfe der Zusammenhalt der Gruppe gestärkt. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Um die Teamfähigkeit zu stärken ist ein Schwungtuch ein optimales Mittel.

Da Schwungtücher in unterschiedlichen Größen erhältlich sind, muss diese entsprechend dem Alter der Kinder und deren Fähigkeiten sowie der Gruppengröße gewählt werden. Für Kindergarten-Gruppen haben sich kleinere Schwungtücher von 3m bis 3,5m Durchmesser bewährt. Oftmals besitzen diese Tücher 12 Schlaufen. Deshalb sollte die Gruppe die Teilnehmerzahl von 12 nicht übersteigen. Bei Grundschülern können Tücher von 6m oder 7m Durchmesser verwendet werden. Dies entspricht der üblichen Klassengröße. Sollte die Anzahl der Kinder nicht mit der Anzahl der Schlaufen übereinstimmen, kann das Tuch auch einfach mit den Händen gegriffen werden.

Schwungtuch Spiele für den Kindergarten sollten einfach gehalten sein. Dann kann mit dem Spiel gleich begonnen werden, ohne dass die Kinder lange nachdenken und überlegen müssen. Dabei muss die noch relativ kurze Aufmerksamkeitsspanne berücksichtigt werden. Schwungtuch Spiele von fünf bis zehn Minuten Dauer zu Beginn sind völlig ausreichend. Sie lässt sich im Laufe der Zeit schrittweise erhöhen. Als Spielideen kommen in Frage:

  • Jeweils zwei Kinder tauchen unter dem Tuch durch und tauschen die Plätze
  • Kinder müssen einen unter dem Tuch liegenden Gegenstand erraten

Werden Schwungtuch Spiele mit Grundschülern durchgeführt, können hierbei komplexere Aufgabenstellungen genommen werden. Zudem können die Kinder sich bereits besser gemeinsam organisieren. Der Schwerpunkt liegt in der Stärkung des Klassenzusammenhalts. Gleichzeitig dient es der Mobbing-Prävention. Die Kinder lernen, dass sie Ziele zusammen erreichen.

Schwungtuch Spiele werden oft mit Bällen kombiniert. Hierbei gibt es verschiedene Varianten und Möglichkeiten. Mit dem Tuch kann ein Ball geworfen und wieder aufgefangen werden. Kommen mehrere Bälle gleichzeitig zum Einsatz, so erhöht dies die Konzentration und Aufmerksamkeit der Spieler. Zudem lässt sich dies auch mit zwei Gruppen spielen. Beispielsweise wirft ein Team den Ball mit ihrem Tuch in die Luft, während das zweite Team den Ball wiederum mit ihrem Schwungtuch auffangen muss und umgekehrt.

Neben Kindergarten und Grundschule eignen sich Schwungtuch Spiele genauso für therapeutische Zwecke und das Kinderturnen. Und auch Senioren haben damit viel Spaß und Abwechslung beispielsweise in der Sitzgymnastik-Gruppe.

Nützliches Zubehör für Schwungtücher

Für die Vorbereitung von Spielen kann ein Buch, wie das Schwungtuch als Bewegungsinstrument, herangezogen werden. Hier finden sich detaillierte Beschreibungen der Spiele und Angaben zu weiteren Materialien, sowie Aussagen zum Anforderungsniveau und mögliche Ziele im Spiel. Oft werden die Schwungtücher zusammen mit Bällen kombiniert. Je nach Schwierigkeitsgrad sollte dann der oder die entsprechenden Bälle gewählt werden. Es gibt auch Bälle, die im Sprung- und Flugverhalten verlangsamt sind.

Abgrenzung zu Bohnensäckchen

Spiele mit Schwungtüchern sind überwiegend gemeinsame Gruppenspiele. Sie fördern die Bewegung, die Motorik, die Wahrnehmung und die Augen-Hand-Koordination. Mit dem Tuch können auch Bälle auf dem Tuch balanciert werden.
Zum Erlenen und Üben von Werfen, Fangen und Balancieren sind Bohnensäckchen ein tolles Spielgerät. Sie können außerdem zum Zielwerfen, Jonglieren und für Hüpf- und Zählspiele verwendet werden. Gerade bei Festen in Kindergarten oder Schule können die verschiedenen Spiele bei den verschiedenen Stationen zum Einsatz kommen und sorgen so für spannende Abwechslung.