Zurück zu Lernschwächen

LRS Diagnostik


Bei einer Lese-Rechtschreib-Schwäche, kurz LRS, bestehen Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und Schreibens. Diese Schwierigkeiten kommen in allen sozialen Schichten vor und trotz ausreichenden Fähigkeiten sowie guten Lernbedingungen. Dabei sind Jungen häufiger betroffen als Mädchen. ... ▶ zum Ratgeber LRS Diagnostik

Artikelart:
Alter:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 40 (von 54)
Produkte: 1 bis 40 (von 54)
Seiten:  1  2  [>>] 

Warum eine frühzeitige LRS Diagnostik wichtig ist


Eine LRS und Legasthenie werden oft gleichgesetzt. Während die Legasthenie erblich bedingt ist, handelt es sich bei der LRS um eine erworbene Schwäche. Eine Unterscheidung der beiden Störungen wird so gut wie nie vorgenommen. Dabei gehört die LRS zu einer der häufig umschriebenen Entwicklungsstörungen mit einer Prävalenz von 5%. Bei einer frühzeitigen Therapie lassen sich die Defizite gut verringern.

Bevor eine LRS Diagnostik erfolgt, vergehen meist viele Monate oder sogar Jahre. Diese Zeit ist meist geprägt von täglichem Üben zu Hause, frustrierendes Üben der Diktate, mehrstündige Hausaufgaben, Lernunlust, Versagensängste und Zurückgezogenheit. Das Hauptmerkmal ist die wesentliche Beeinträchtigung des Lesen- und Rechtschreiberlernens. Oft leiden die Kinder zusätzlich unter psychischen Symptomen wie Ängstlichkeit, verringerte Aufmerksamkeit, mangelndes Selbstbewusstsein, psychosomatische Beschwerden oder Traurigkeit. Ebenso kann eine LRS auch in Verbindung mit anderen Entwicklungsstörungen wie ADS/ ADHS oder sozialen bzw. familiären Problemen auftreten. Die Kernsymptomatik kann zudem bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben.

Eine möglichst frühzeitige LRS Diagnostik ist deshalb wichtig, da die LRS nicht von selbst verschwindet. Zudem wirkt sie sich auch auf die Persönlichkeitsentwicklung aus. In einigen Fällen geht sie darüber hinaus mit einer verminderten Rechenfähigkeit einher. Die Ursachen können vielfältig sein. Auch gibt es nicht typische LRS Fehler, weshalb eine umfangreiche LRS Diagnostik nötig ist.

Kinder, die:

  • spät angefangen haben zu Sprechen
  • im Vorschulalter in logopädischer Behandlung waren
  • durch Mittelohrentzündungen zeitweise schwerhörig waren

haben ein erhöhtes Risiko, eine LRS zu entwickeln.

Wichtig ist dabei eine sorgfältige LRS Diagnostik im Einzelfall durchzuführen. Auch kann es hilfreich sein einen Augen- sowie HNO-Arzt aufzusuchen, um herauszufinden ob es eher die Sprachverarbeitung oder andere Bedingungen sind, die den Schriftsprachenerwerb erschweren.

Wie läuft eine LRS Diagnostik allgemein ab?


Zunächst einmal dürfen die Tests nur von fachlich qualifizierten Personen durchgeführt werden, daher wird das Testmaterial auch nur an solche abgegeben. Wir haben hier bei SpielundLern.de nur die gebräuchlichsten Entwicklungstests für Sie zusammengestellt. Gerne besorgen wir Ihnen auch alle weiteren Testverfahren der Testzentrale, des Prolog Verlags und anderer Anbieter.

Besteht der Verdacht auf eine LRS, sollte ein Facharzt aufgesucht werden. Zur LRS Diagnostik stehen verschiedene standardisierte Tests zur Verfügung. Dabei werden unter anderem das Lesetempo, die Lesefehler, das Leseverständnis sowie die Rechtschreibung erfasst. Eine gesicherte Diagnose ist erst ab der Schulzeit möglich, wobei es sich bei der LRS Diagnostik um eine multiaxiale Diagnostik handelt. Es lässt sich zwischen einer:

  • kombinierten Lese-Rechtschreib-Störung (LRS)
  • isolierten Lesestörung (LS) und
  • einer isolierten Rechtschreibstörung (RS)

unterscheiden. Zu einer umfangreichen LRS Diagnostik gehören:

  • Lese- sowie Rechtschreibtests
  • Sprachverarbeitung
  • Phonologische Bewusstheit
  • Sprachentwicklungsstand
  • Visuelle Verarbeitung
  • Allgemeine kognitive Leistungsfähigkeit
  • Verhaltensbeobachtung
  • Anamnese

Durch die LRS Diagnostik kann der Verdacht bestätigt oder widerlegt werden. Die Tests werden auch manchmal auf mehrere Termine aufgeteilt, abhängig von der Konzentration, der Aufmerksamkeit sowie der Motivation des Kindes. Mittels Prozentränge lässt sich die Testleistung des Kindes mit Kindern des gleichen Alters vergleichen.

Bei einer Lesestörung ist die Lesedauer um das zwei bis dreifache verlängert. Unter Belastung nimmt die Symptomatik zudem zu. Bei der Rechtschreibstörung treten Rechtschreibfehler in einer erhöhten Anzahl auf. Jeder Rechtschreiblerner muss die Laut-Buchstaben-Verbindung erlernen. Üblicherweise dauert dies ungefähr ein Jahr. Bei LRS-Patienten oft zwei Jahre.

Je früher die Schwierigkeiten erkannt werden, umso eher kann eine gezielte Förderung beginnen und unterstützen. Anhaltende Schwierigkeiten wirken sich auch auf die Persönlichkeitsentwicklung aus und können über einen längeren Zeitraum demotivieren und frustrieren.

Liegt eine gesicherte Diagnose vor ist eine erste Hilfe-Maßnahme der Nachteilsausgleich und Notenschutz. Der Notenschutz hilft, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl aufzubauen. Mit Hilfe der Diagnose kann ein geeigneter Förderplan erstellt werden, da ermittelt wurde in welchen Bereich die Schwierigkeiten liegen. Zudem sollte dies immer begleitend mit einer Therapie erfolgen.

Die anschließende Behandlung ist abhängig von der Schwere der LRS und ob weitere Störungen vorliegen. Die LRS Therapie beinhaltet das Lesen und Schreiben. In der Regel dauert diese zwischen 1,5 und 2 Jahre. Das Kind muss sich in seinem Lerntempo die Fertigkeiten aneignen und verinnerlichen, die es benötigt. Zudem muss es wieder Vertrauen in sich selbst und in seine Fähigkeiten fassen. Die Lesestörung verbessert sich oft schneller als die Rechtschreibstörung.

Unsere Testmaterialien beinhalten das Früherkennen von Schwierigkeiten beim Lesen oder Schreiben, Screening-Instrumente sowie Lese- und Rechtschreibtests. Es handelt sich dabei um standardisierte Testverfahren für unterschiedliche Altersstufen, beispielsweise für Kindergarten-Kinder, Schulkinder oder Erwachsene.

Zur Früherkennung von Schwierigkeiten bei Vorschulkindern kann beispielsweise das Bielefelder Screening, kurz BISC, verwendet werden. Dieser Test ist ein Komplett-Set im handlichen Koffer und dient der Identifizierung von einem Risiko zur Ausbildung von Lese-/Rechtschreibschwierigkeiten.

Eine LRS lässt sich nicht verhindern, jedoch können gezielte vorschulische Förderungen von Sprachfertigkeiten die Voraussetzungen zum Lesen und Rechtschreiben in der Schule verbessern.

Weitere LRS Materialien


Für Betroffene und Interessierte haben wir unter LRS Ratgeber Infomaterialien zusammengetragen. Eine Therapie ist lang. Dennoch kann und soll sie Spaß machen! Daher haben wir unter LRS Spiele und Übungen geeignete Produkte zum Trainieren der Lese- und Rechtschreibfähigkeiten zusammengestellt.