Zurück zu Störungen & Therapie

Bildkarten & Fotokarten


Bildkarten und Fotokarten vermitteln einen ersten Zugang zur Welt. Sie erklären auf bildlicher Ebene die Alltagswelt. Bildkarten und Fotokarten sind für die Therapie und komplexe Themen ideal, besonders zur Förderung der sozialen Kompetenz, Emotionen und Empathie oder zur Sprachförderung. Senioren bieten die Bildkarten Erzählanregung und Gedächtnistraining zugleich, denn der Zugang des Menschen über Bilder ist einer der grundlegendsten... ▶ hier weiterlesen..

Artikelart:
Fotokarten & Bilderkarten Thema:
Fotokarten & Bilderkarten Artikelart:
Thema Störung & Behinderung:
Serien & Marken:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40 80 200
1 bis 60 (von 526)
Produkte: 1 bis 60 (von 526)
Seiten:  1  2  3  4  5 ...  [>>] 

Bildkarten und Fotokarten fördern emotionale und soziale Kompetenzen


Besonders Themenbereiche wie Emotionen sind nicht leicht in Worte zu fassen, aber in Bildern gut begreifbar. Es gehört zu den wichtigsten Kompetenzen sozialer Entwicklung, Empathie zu entwickeln. Empathisches Vermögen ist aber eine Fähigkeit, die nur entstehen kann, wenn Emotionen richtig erkannt und gedeutet werden können. Auch können Kinder besser mitteilen, was sie fühlen, wenn sie entsprechende Bilder dafür nutzen können. So sind Bildkarten und Fotokarten auch Mittler zwischen der Kinderseele und dem Erwachsenen, sie ermöglichen einen unverstellten Zugang ohne viele Worte. Bildkarten zu tiefgreifenden Themen, die besonders in der Jugendarbeit aufkommen, wie Abschied, Angst und Hoffnung finden Sie in unserem breitem Sortiment. Die Karten von Colorcards und Kon-Lab sind hier führend und haben sich vielfach bewährt.

Bildkarten zur Sprachförderung & Therapie


Karten mit Bildern oder Fotos sind auch in der Sprachförderung ein probates Mittel. Sie stimulieren das Erzählen und regen die Phantasie an. Kartenpaare zu Ursache und Wirkung fördern die Entwicklung im Frage-Antwort-Schema. Erzählkarten oder Karten mit Handlungsfolgen und Aktionen werden als Bildsequenzen nebeneinander gelegt, und Geschichten werden anhand der Bilder erzählt. Je nach Anordnung der Bildkarten entstehen so immer neue Erzählungen und Abenteuer. Wortfindungsspiele und die Kommunikationsfähigkeit werden spielerisch geübt. Die Bildkarten mit Alltagsgegenständen und Gebrauchsgegenständen, Bildkarten mit Tieren oder Berufen erweitern die sprachlichen Fähigkeiten.

Therapeutische Einrichtungen verwenden die Bildkarten und Fotokarten auch in der Aphasie-Therapie. Als Therapiematerial für Patienten mit Störungen des Wortabrufs können alle Karten in unserem Sortiment verwendet werden. Es gibt jedoch auch spezielle Bildkarten, die besondere Themenbereiche abbilden, sodass ein bestimmtes Lieblings-Thema der betroffenen Patienten aufgegriffen werden kann.

Bildkarten im Kindergarten und der Grundschule


Ein wichtiger Einsatzort der Bildkarten sind Kindergarten und Grundschule. Mit den bunten ansprechenden Karten können beispielsweise mathematische Mengen optisch erfasst werden. Auch Anlaute, die Unterscheidung zwischen Einzahl und Mehrzahl sowie Zahlen-Bildkarten sind hilfreich.

Profitieren können auch Kinder mit Deutsch als Zweitsprache und Kinder und Jugendliche im DaZ-Unterricht. Der Einsatz in DaZ-Schulstunden erleichtert Lehrkräften den Zugang zu den Schülern und macht Sprache leichter vermittelbar.

Bildkarten für die Biografiearbeit mit Senioren


Senioren profitieren von den Karten als Erzählanregung - vergessene Erlebnisse und die eigene Biografie werden anhand der Bildkarten und Fotokarten aktiviert. Weitere Aktivierungsmaterialien und Aktivierungsideen für Senioren und demenziell erkrankte Menschen sind die Bildkarten des Kamishibai-Theaters. Dieser Rahmen für große Bildkarten bis A3, auch Kreashibai genannt, ist mittlerweile beim Gedächtnistraining in der Seniorenarbeit ein anerkanntes und bewährtes Hilfsmittel.

Wissen

Bildkarten – das Multitalent in Pädagogik und Therapie

Bilder ersetzen Wörter. Bilder sind universelle Hilfsmittel. Je nach Inhalt und Kontext können sie beides: eindeutig und vieldeutig sein, Bedeutung auf den Punkt bringen und Raum für Assiziationen und Gefühle [...]

Weiter lesen