Zurück zu Störungen & Therapie

Dyskalkulie & Rechenschwäche


Dyskalkulie, auch Rechenschwäche oder Rechenstörung genannt, ist eine Lernstörung im Bereich der Mathematik, die sich sowohl in mangelndem Zahlen- und Zahlraumverständnis als auch in unterdurchschnittlichen Rechenfähigkeiten zeigt. Besonders deutlich wird die Dyskalkulie, wenn die Kinder gleichzeitig in anderen, nicht-mathematischen Fächern weit bessere Leistungen erbringen... ▶ hier weiterlesen..

Artikelart:
Mathe Material, Artikelart:
Spiele, Puzzle & Spielzeug:
Alter:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40 80 200
1 bis 60 (von 174)
Produkte: 1 bis 60 (von 174)
Seiten:  1  2  3  [>>] 

Was ist eigentlich Dyskalkulie


Worin besteht die Rechenschwäche bei Kindern im Kern? Allgemein kann von einem fehlenden Verständnis für Zahlen und Mengen ausgegangen werden. Konkret bedeutet das: Rechenschwache Kinder missverstehen Zahlen dauerhaft.

In den ersten Grundschuljahren fallen diese Kinder noch nicht immer durch typische Rechenfehler auf. Sie machen die gleichen Fehler wie ihre Klassenkameraden, nur viel häufiger und länger.

Es kommt daher häufig vor, dass Dyskalkulie über lange Zeit unentdeckt bleibt. Das führt dazu, dass sich Defizite über Jahre anhäufen. Es ist für die Kinder sehr schwer, im Nachhinein Lerninhalte aus mehreren Schuljahren zu rekapitulieren - zumal in einem Fach, in dem sie über Jahre nicht richtig Fuß gefasst haben. Hier helfen Lerninstitute und auf Dyskalkulie spezialisierte Lernhilfen.

Lernspiele & Lernmaterialien für Dyskalkulie helfen betroffenen Kindern beim außerschulischen Lernen


Lernen Sie spielerisch mit Ihrem Kind. Es gibt die klassischen Gesellschaftsspiele, bei denen gerechnet werden muss, das sind beispielsweise Würfelspiele, Kartenspiele, Punktesammelspiele. SpielundLern.de bietet besonders empfehlenswerte Lernmaterialien, die sich bereits bei vielen Eltern und Schülern bewährt haben. Besonders unser sehr erfolgreiches Mathematik-Spiel Computandi hilft speziell Dyskalkulie-Kindern. Computandi arbeitet mit dem seit Jahrzehnten bekannten Dienesmaterial in Verbund mit Augenwürfeln und Zahlenwürfeln. Computandi greift zurück auf das bewährte Prinzip der Visualisierung von Zahlen und Zahlenmengen. Dazu kommen das Würfelspiel, das in der Gruppe für Spieldynamik und Spielspaß sorgt.

Rechnen mit Spielgeld und Rechnen mit Wendeplättchen ergeben weitere spielerische Zugänge zu Mathematik. Calcufix hat sich als Spiel auch außerhalb der Schule bewährt. Es enthält sehr viele unterschiedliche Aufgaben für den Zahlenraum bis 100 und arbeitet mit Plättchen zur Selbstkontrolle. Die Selbständigkeit und das Lerntempo der Schüler wird unterstützt, ein Lernen ohne Druck wird möglich.

Für computeraffine Kinder ist die Software für Dyskalkulie aus dem Eugen-Traeger-Verlag eine Fundgrube an wichtigen mathematischen Übungen.