Zurück zu Senioren & Altenpflege

Senioren Spiele


Spiele für Senioren dienen neben der reinen Beschäftigung auch gleichzeitig der geistigen Fitness. Dabei gilt es die besonderen Bedürfnisse der Senioren an das Material zu berücksichtigen. Neben den bewährten Gesellschaftsspielen für Senioren finden Sie hier ebenso Denkspiele für Senioren. ... ▶ zum Ratgeber Spiele für Senioren

Thema:
Artikelart:
Spielzeug & Spiele:
Spielauswahl:
Nikitin Material:
Klasse:
Alter:
Wahrnehmung & Konzentration:
Therapie & Praxisbedarf:
alle Filter >>
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 40 (von 40)
Produkte: 1 bis 40 (von 40)
Seiten:  1 

Spiele für Senioren als sinnvolle Beschäftigung


Sich mit Spielen zu beschäftigen ist auf unterschiedliche Weise wichtig. Zum einen hilft es dabei, das Gedächtnis fit und aktiv zu halten. Zum anderen werden mit Spielen in der Gemeinschaft auch Erlebnisse geschaffen, die wiederum zu Gesprächen und sozialen Interaktionen anregen.

Im Seniorenheim dienen Spiele in erster Linie dem Zeitvertreib. Im Alter lassen einige Fähigkeiten nach, wie die Feinmotorik, das Sehen sowie die Hörfähigkeit. Daher gibt es einige spezielle Ansprüche an Spiele für Senioren:

  • Große Figuren
  • Große Würfel
  • Große Karten
  • Große Schrift
  • Kontrastreiche Farben
  • Großes Spielfeld
  • Leichte, verständliche Regeln

Große Spielfiguren und Würfel liegen gut in der Hand und sind besonders gut greifbar. Eine große Schrift erleichtert das Lesen. Spiele bringen Menschen zusammen. Insbesondere Gesellschaftsspiele für Senioren unterstützen die sozialen Kontakte. Diese sind im Alter immer noch wichtig. In geselliger Runde macht das Spielen zudem noch mehr Spaß.

Spiele stärken verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten. Besonders das Gedächtnistraining gewinnt mit zunehmendem Alter an Bedeutung. Geschicklichkeitsspiele unterstützen die Beweglichkeit der Hand und Koordination. Konzentrationsspiele helfen, Demenz vorzubeugen. Bei Gedächtnisspielen geht es vorwiegend um das Erinnern. Meist eines Bildes, einer Figur oder eines Wortes. Daher sind sie besonders zur Aktivierung von Demenzpatienten geeignet.

Somit lässt sich auf vielfältige Weise mit Spielen für Senioren auch immer der geistige Gesundheitszustand beeinflussen. Immer wieder gern gesehene Spiele bei Senioren sind Lieder-Bingo, Rätsel-Spiele oder Quiz-Spiele. Lieder werden meist sehr lange erinnert. Besonders bewährt haben sich Spiele für Senioren, die zum miteinander sprechen anregen oder die Senioren in Erinnerungen schwelgen lassen und natürlich solche, die allgemein das Wir-Gefühl betonen. Quiz- sowie Rate-Spiele sind hervorragende Denksportspiele für Senioren.

Besondere Bedeutung der Zuwendung für Menschen mit Demenz


Jedem Menschen wohnt ein natürliches Bedürfnis nach dem Gebraucht werden inne, also nach Beschäftigung. Dies ist auch bei Menschen die an Demenz erkrankt sind so. Deshalb kommt der Aktivierung und Beschäftigung von Menschen mit Demenz eine bedeutende Rolle zu, denn die Beschäftigung mit Demenzkranken:

  • Schützt vor Einsamkeit
  • Reaktiviert vertraute Handlungen
  • Trainiert noch vorhandene Fähigkeiten
  • Gibt Struktur im Alltag
  • Sorgt für gute Laune, Abwechslung und Lebensfreude
  • Stärkt Selbstvertrauen, gibt Gefühl etwas zu können, etwas wert zu sein

Sinnvolle Beschäftigung ist dabei natürlich auch immer eine individuelle Angelegenheit. Gerade bei Menschen mit Demenz ist es immer auch vom Grad der Demenz abhängig. Weiterhin müssen persönliche Vorlieben und Abneigungen berücksichtigt werden, bei der Wahl des Spiels.

Spiele, die bereits in der Kindheit gut bekannt waren, sind daher besonders gut für Menschen mit Demenz geeignet. Lediglich die Spielregeln sollten an die Symptome der Demenz angepasst werden. Es sollte weiterhin genügend Zeit eingeplant werden. Des Weiteren gilt, dass kein Leistungsdruck ausgeübt wird sondern der Spaß dabei im Vordergrund steht. Lob und Anerkennung gehören ebenso dazu.

Erhalt der Lebensfreude mit Spielen für Senioren


Ein schönes Beispiel für große Spielfiguren ist unser Verflixt groß. Zusätzlich sind die Figuren noch magnetisch. Verflixt gehört zu den klassischen Gesellschaftsspielen für Senioren. Es gibt das Spiel zudem auch als Ausführung für 6 Spieler. Dieses Spiel weckt Erinnerungen. Weiterhin kann es mit der ganzen Familie gespielt werden oder für Großeltern-Enkel-Nachmittage genutzt werden. Die Magnete verhindern ein versehentliches Verschieben der Figuren. Dank dieser kann es genauso schnell bei Bedarf bei Seite gestellt und das Spiel später an der Stelle weitergespielt werden.

Weiterhin gern gesehen sind Sudoku oder Bingo-Spiele, Memory-Spiele oder Domino. Spiele die in verschiedenen Varianten gespielt werden können, erhöhen den Spaßfaktor. Spiele zum Gedächtnistraining stellen spielerische Herausforderungen bereit. Sie unterstützen Logik, Kopfrechnen und die Merkfähigkeit. Bei Spielen für Senioren sind Spiele zur Konzentration und zur Wahrnehmung wichtig, da sie helfen, diese Fähigkeiten zu verbessern und aufrechterhalten.

Spiele für Senioren können allein oder in Gesellschaft von Familie, Freunde oder Bekannte gespielt werden. Ob Daheim oder auf Reisen, im Seniorenheim oder Seniorentreff, Gelegenheiten gibt es viele.

Spiele für Senioren sind nicht nur Zeitvertreib bei schlechtem Wetter. Sie sind eine sinnvolle Beschäftigung und viel besser, als passiv vor dem Fernseher zu sitzen.

Spiele für Senioren unterstützen:

  • Reaktionsvermögen
  • Konzentration
  • Gedächtnis
  • Motorik
  • Soziale Kontakte
  • Kommunikation
  • Logisches Denken
  • Assoziationen
  • Erhöhen Selbstwertgefühl

Weiterhin hilft das Spielen beim Entspannen. Die positiven Emotionen, die beim Spielen entstehen, beeinflussen die Gedächtnisleistung und Stimmung positiv. Weiterhin helfen die Spiele für Senioren, den Informationsverarbeitungsprozess aufrecht zu erhalten sowie sich auf neue Situationen einzustellen. Erfolgserlebnisse steigern zudem das Selbstwertgefühl.

Besonders anspruchsvolle Spielen haben höhere Anforderungen und helfen so, den Geist fit zu halten. Wörterspiele regen die sprachlichen Denk- und Kombinationsfähigkeiten sowie die Konzentrationsfähigkeit an.

Am Anfang gilt: Spielen sie ohne Zeitdruck. Um Gewöhnungseffekte zu vermeiden, sollten vielseitige Spiele verwendet werden oder aber zwischen den Spielen für Senioren immer mal wieder gewechselt werden. Es finden immer wieder Spielenachmittage in Seniorentreffs oder Zentren statt.

Fähigkeiten unterstützen und Fördern mit Software


Sind Senioren fit im Umgang mit dem PC kann das Gedächtnis zusätzlich mit einer Senioren Software gefördert werden.