Zurück zu Spiele allgemein

Würfelspiele

Würfelspiele Banner
Thema:
Artikelart:
Spielzeug & Spiele:
Spielauswahl:
Klasse:
Alter:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 19 (von 19)
Produkte: 1 bis 19 (von 19)
Seiten:  1 

Würfelspiele und Brettspiele für Kinder


Das Würfelspiel ist eine beliebte Beschäftigung für Kinder, Eltern und auch Großeltern. Es führt Generationen zusammen und macht allen in der Familie Spaß. Reine Würfelspiele werden oft mit einem Augenwürfel gespielt, wie das bekannte Würfelspiel Knobeln. Der Spielwürfel ist dabei auf jeder Seite mit einer von eins bis sechs reichenden Anzahl von Punkten bedruckt, auch Augenzahl genannt. Knobeln wird mit fünf Würfeln und einem Würfelbecher gespielt. Voraussetzung für die Teilnahme am Spiel sind mathematische Grundkenntnisse in Subtraktion und Addition. Kinder im Grundschulalter oder der zweiten und dritten Klasse besitzen diese Fähigkeiten zum Knobeln spielen. Der Gewinner ist der Würfelspieler, welcher am Ende des Spiels die höchste Punktzahl erzielt hat. Würfelspiele, zu denen ein Spielbrett oder Spielkarten benötigt werden, sind auch als Gesellschaftsspiele oder Brettspiele bekannt.

Variationen eines Würfelspiels sind zum Beispiel das beliebte Warum immer ich?, bei dem Holzstäbe nach geworfener Augenzahl auf dem Spielbrett eingesetzt werden müssen. Das Spielprinzip von Beleduc Arctica basiert auf dem erwürfeln von Puzzleteilen um einen Iglu in der gewählten Farbe zu puzzeln. Ein Kartenspiel in Kombination mit Würfeln ist Panzerknacker, bei dem die Würfelzahlen in Kombination mit den Spielkarten immer wieder aufs Neue für zu knackende Rätsel sorgen. Die Würfel von vielen weiteren Würfelspielen sind dem Spiel entsprechend mit Symbolen und Motiven bedruckt und haben mit einem Augenwürfel nur noch die Form gemein, siehe dem Geschichtenwürfel oder auch Story Cube.