Zurück zu Spiele allgemein

Brettspiele aus Holz


Brettspiele aus Holz stellen qualitativ hochwertige Produkte da. Die Spiele werden handwerklich in Schreinereien gefertigt. Mit dem natürlichsten Werkstoff: Holz, in allen heimischen Variationen. Mit der Entscheidung für in Deutschland produziertes Spielzeug aus heimischem Holz fällt zugleich die bewusste Entscheidung für einen klimaschonenden und nachwachsenden Werkstoff, gegen lange Transportwege, für die Erhaltung von Arbeitsplätzen, für zeitgemäße Arbeitsbedingungen und soziale Standards.
... ▶ zum Ratgeber Brettspiele aus Holz

Thema:
Spielauswahl:
Klasse:
Alter:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
60
90 120
1 bis 16 (von 16)
Produkte: 1 bis 16 (von 16)
Seiten:  1 

Klassische Brettspiele aus Holz


Brettspiele sind beliebte Spiele-Klassiker, die scheinbar nicht aus der Mode kommen. Brettspiele aus Holz bestehen aus einem Holz-Spielbrett mit passenden Spielfiguren. Seit der Antike werden Brettspiele gespielt. Das älteste bekannte Spiel ist das königliche Spiel von Ur. Dieses wurde bereits 2600 v. Chr. gespielt.

Brettspiele aus Holz haben eine lange Tradition. Sie gehören auch heute noch zu den beliebten Familienspielen. Denn das gemeinsame Spielen stärkt den Familienzusammenhalt und gemeinsame Spielenachmittage sind schöne Rituale. Nebenbei trägt es zum Sozialverhalten bei, da beispielsweise das Einhalten von Regeln mit Hilfe der Brettspiele aus Holz erlernt wird. Kinder lernen im Spiel für ihr späteres Leben. Daneben ist Holz ein robustes und langlebiges Naturmaterial. Daher eignen sich Brettspiele aus Holz ideal für Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten oder Senioren- und Pflegeheime zur Unterhaltung und zur Aufrechterhaltung der Sozialkontakte.

Spielt man mit kleinen Kindern sollte darauf geachtet werden, dass diese durch zu kleine Spielfiguren nicht überfordert sind. Sehr beliebt und mit extra großen Spielfiguren ausgestattet ist das Big Ludo. Bei diesem Brettspiel aus Holz sind die Figuren besonders für kleine Hände gut zu greifen.

Für unterwegs bietet sich eine Spiele-Sammlung an. So sind die besten Spiele immer parat und einsatzbereit. Bereits mit Kindern ab 3 Jahren lassen sich erste einfache Brettspiele spielen. Sie sollten langsam herangeführt werden. Auch ist es wichtig, den Kindern einen guten Umgang mit den Brettspielen aus Holz beizubringen, dann haben sie sehr lange Freude damit.

Trotz digitaler Medien kommen die Brettspiele aus Holz nicht aus der Mode. Berühmte Klassiker sind unter anderem Ludo oder Backgammon sowie Schach. Diese und weitere finden Sie in unserem Shop. Genauso wie die liebevoll als Spielsammlung zusammengestellten Spiele.

Spielspaß und Entwicklungsförderung mit unseren Brettspielen aus Holz


Jedes dieser Spiele erfordert auch ein gewisses Maß an Kommunikation, weshalb mit ihnen ebenso die sprachliche Entwicklung gefördert wird. Brettspiele aus Holz helfen den Kindern beim Erlernen und Einhalten erster einfacher Regelwerke. Sie erlangen auch ein Gespür für Fairness und das es wichtig ist, dass alle Regeln von allen Spielern eingehalten werden. Sie unterstützen die Feinmotorik durch das würfeln lernen und das Setzen der Figuren. Farben und Zahlen werden kennen gelernt sowie die geometrischen Formen, die auf den Brettspielen abgebildet sind.

Doch auch darüber hinaus lernen Kinder beispielsweise mit Enttäuschungen und Niederlagen umzugehen, wie bei dem Ludo. Dies hilft ihnen später im Umgang mit anderen Konfliktsituationen. Zudem lernen sie nicht gleich aufzugeben sondern an einer Sache beharrlich dran zu bleiben. Damit wird auch das Selbstbewusstsein unterstützt. Es zeigt sich, dass das Selbstbewusstsein eng mit dem Zutrauen in schulischen Fähigkeiten verbunden ist.

Regelmäßiges Spielen mit Brettspielen aus Holz unterstützt Kinder in folgenden Bereichen:

  • Regel lernen
  • Rundenbasiertes Spielen
  • Sozialverhalten
  • Umgang mit Sieg und Niederlage
  • Feinmotorik
  • Wortschatz und Aussprache
  • Zählen, Rechnen
  • Konzentration
  • Geduld
  • Strategie und logisches Denken
  • Auge-Hand-Koordination
  • Farbenerkennung
  • Zuordnung
  • Spielverständnis
  • Konfliktlösungen

Zudem müssen im Spiel auch immer wieder Entscheidungen getroffen werden. Wer regelmäßig spielt dem fällt es auch im Leben leichter schnelle Entscheidungen zu treffen. Darüber hinaus müssen Kinder auch lernen die Spannung und Entspannung auszuhalten. Einige können von nur einem Spieler gespielt werden, für die meisten werden allerdings mindestens zwei Spieler benötigt. Gemeinsames spielen macht zudem auch mehr Spaß!

Die Kinder erlernen Geduld darüber, dass sie warten müssen, bis sie an der Reihe sind. Auch verbessert sich immer mehr ihre Konzentration. Diese ist im Schulalltag wichtig. Brettspiele aus Holz machen nicht nur Spaß, sie verbinden auch die Generationen miteinander. Die Regeln sind den Großeltern meist bereits aus ihrer Kindheit und Jugend noch gut geläufig. Besonders wenn Großeltern nicht mehr so fit und mobil sind, helfen sie Zeit miteinander zu verbringen und tragen zum gemeinsamen Spielerlebnis bei.

Besonders in der digitalen Welt ist es wichtig, sich Zeit füreinander zu nehmen, um miteinander zu reden. Sich austauschen und besprechen will ebenso gelernt sein. Dies geschieht beim Spielen scheinbar ganz beiläufig. Gelernt werden dabei die gegenseitige Wertschätzung, ein respektvoller Umgang miteinander sowie die Akzeptanz für andere. Damit unterstützen die Brettspiele aus Holz das Einfühlungsvermögen und Verständnis. Sie können auch genutzt werden, um überhaupt in Kontakt mit anderen zu kommen. Damit gehören sie zu den integrativen Spielen. Gutes Sozialverhalten lernt man nicht am PC, sondern in Interaktion mit anderen Menschen.

Weitere unterstützende Spiele


In unserer Rubrik Lern- und Förderspiele finden Sie noch viele weitere anregende Spiele zu den unterschiedlichen Bereichen. Diese Spiele bieten Abwechslung und Spannung und unterstützen das Lernen auf vielfältige Weise. Dabei sind sie für Kinder jeden Alters gedacht. Entsprechend dem Alter der Spieler sollte der Schwierigkeitsgrad gewählt werden.