Nachhilfe in den Ferien

Nachhilfe Ferien

Warum Nachhilfe in den Ferien?

Nachhilfe und Ferien klingt einerseits wie ein Widerspruch, denn die Schule hat geschlossen und in der Regel stehen, zumindest für die Kinder, ganz andere Pläne als Lernen auf dem Plan. Nachhilfe in der Ferienzeit ist zugleich eine sehr gute Gelegenheit, außerhalb des Schulstresses, der eingefahrenen Lernwege und des Lehrplans, außerhalb einer eventuell ungünstigen Klassendynamik oder unguten Noten, sich wichtigen Lernfächern anzunähern.

Sicherlich gibt es Schüler, deren gute Noten es erübrigen, sich mit dem letzten Schulstoff zu beschäftigen. Es gibt jedoch auch viele Kinder, die Nachhilfe in den Ferien brauchen werden, um auf das nächste Schuljahr gut vorbereitet zu sein. Über 1,2 Millionen Schüler nehmen in Deutschland Nachhilfe in Anspruch.

Was ist Nachhilfe?

Nachhilfe in den Ferien ist wie üblicher Nachhilfeunterricht innerhalb des Schuljahres organisiert. Während festgelegter Lernblöcke bekommen die Schülern Unterstützung beim Lernen. Dabei kann die Unterstützung durch Nachhilfe in den Ferien gelegentlich oder regelmäßig erfolgen. Sie kann im Einzelunterricht oder im Kleingruppenunterricht stattfinden.

Außerhalb der regulären Veranstaltungen der Schule handelt es sich dabei um punktuelle Hilfe. Diese bezieht sich in der Regel auf individuelle Bedürfnisse der Schüler und folgt keinem standardisierten Schulstoff, arbeitet aber häufig mithilfe der Schulbücher oder Arbeitshefte.  

Die Vorteile von Nachhilfe liegen darin, dass die Schüler in den Ferien genau jene Mangelfächer oder Teilfragen angehen können, die Ihnen Probleme bereiten. Und dies im besten Falle individuell und im eigenen Lerntempo.

Dieses zielgerichtete Unterrichtsverfahren ist ein Schlüsselprinzip erfolgreicher Nachhilfe in den Ferien und ist höchst effektiv.

Nachhilfe Ferien

 Anlässe für Nachhilfe in den Ferien

Nicht nur unzureichende Noten sind ein Anlass, Nachhilfe in Anspruch zu nehmen. Sicherlich ist dies jedoch der häufigste Grund.

Weitere Gründe, die Nachhilfe nötig machen, sind beispielsweise die Verbesserung der Noten mit Blick auf den Schulwechsel oder auf einem bezüglich des Numerus Clausus benötigten Zeugnisses.

Nachhilfe in den Ferien kann auch hilfreich sein bei Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Rechenschwäche. Bei einer Lese-Rechtschreib-Störung oder einer Dyskalkulie sind besonders geschulte Lehrkräfte nötig, damit den Kindern speziell geholfen werden kann.

Tipps für erfolgreiche Nachhilfe in den Ferien

Zeitpunkt und Häufigkeit

Es ist anzuraten, falls möglich, die Kinder darüber bestimmen zu lassen, an welchem Wochentag und wann sie Nachhilfe beanspruchen möchten. Diese Selbstbestimmung gibt Schülern, die eventuell schlechte Erfahrungen mit der Schule verbinden, ein Gefühl von Mitbestimmung und Einflussnahme.

Lehrkraft

Vorteilhaft ist es, wenn die Kinder vorher den Lehrenden kennenlernen können. Eine gute Basis für das Lernen ist es, wenn eine gewisse Grundsympathie entstehen kann.

Sollte das vorige Kennenlernen nicht möglich sein, so wird empfohlen, die Kinder nach den ersten Sitzungen nach ihrem ehrlichen Empfinden der Lehrkraft gegenüber zu fragen und sie ganz unvoreingenommen berichten zu lassen. Es ist immer möglich, die Nachhilfelehrer zu wechseln.

Nachhilfe Ferien

Lerndruck

Häufig sind Kinder, die Nachhilfe in den Ferien oder während der Schulzeit in Anspruch nehmen, ohnehin unter großem Leistungsdruck und nicht selten auch Leidensdruck. Obwohl Nachhilfe natürlich voranbringen soll und somit auch ernsthaft betrieben werden muss, ist es wichtig, diese zusätzliche Lernmöglichkeit als Chance und nicht als Muss zu begreifen.

In Anbetracht der zusätzlichen Kosten, die auf die Erziehungsberechtigten zukommen, geraten alle Beteiligten unter nochmaligem Leistungsdruck. Dies ist verständlich, aber der Sache keinesfalls dienlich.

Daher sollten spielerische Leistungskontrollen und angeleitete Wissensspiele ein Teil der Nachhilfe sein. Mit Freude und einem Tick Vertrauen in die natürliche Neugier der Kinder kommen auch Schüler mit großen Schwierigkeiten in den Kernfächern weiter.

Schüler-Rolle

Einerseits hat der Lehrende als anleitende Fachkraft die Aufgabe, dem Schüler in kurze Zeit zu helfen. Nachhilfe in den Ferien bedeutet auch einen entsprechend limitierten Zeitraum, in dem häufig Probleme und mangelndes Wissen, dass sich über mehrere Schuljahre angesammelt hat, wettgemacht werden soll. Andererseits nützt Nachhilfe unter Druck meist nicht wirklich oder liefert nur mangelnde Ergebnisse.

Trotz des Erwartungsdruckes: Es ist wichtig, dass der Schüler im Mittelpunkt steht. Je mehr Entscheidungskraft diese verspüren, desto besser läuft es mit der Nachhilfe. Meist reichen auch kleine Signale, die Mitbestimmung symbolisieren. Folgende Fragen können diese Signale setzen:

  • Welche der drei Themen möchtest Du heute bearbeiten?
  • Möchtest Du heute lieber das Lernspiel spielen oder lieber morgen?
  • Wollen wir heute richtig fleißig arbeiten und dafür bringe ich nächstes Mal ein Lernspiel mit?
  • Magst Du die Lehrerrolle übernehmen und mir erklären, wie diese Aufgabe geht?
Nachhilfe Ferien

Schüler-Lehrer-Eltern

Es ist Kern der Nachhilfe, dass der Informationsfluss zwischen den Beteiligten tagesaktuell oder zumindest engmaschig ist.

Am Anfang der Nachhilfe in den Ferien sollte sich die Lehrkraft eingehend bei Eltern und Schüler über deren Leistungen und Schwächepunkte informieren, sich Arbeitshefte zeigen und mündlich berichten lassen. Dabei sind Fragebögen mit konkreten Fragen zum Lernstand eine gute Basis für einen erfolgreichen Auftakt in die Nachhilfe für die Ferien.

Anzeige aus dem SpielundLern Shop
Löffler Ergo Top Hocker Shop

Vier Dinge, die vermieden werden sollen

Unzuverlässigkeit, Ungeduld, zu hohe Erwartungen vonseiten der Eltern oder der Schüler oder zu hohe Versprechen vonseiten der Lehrkraft – dies sind alles Dinge, an denen die Vertrauensbasis und gleichzeitig der Lernerfolg bei Nachhilfe leiden kann.

Bildquellen

  • Pexels @ Yan Krukov
  • Pexels @ Yan Krukov
  • Pexels @ Yan Krukov
  • Pexels @ Zen Chung

Quellen

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Nachhilfe
  • https://www.nachhilfe-team.net/nachhilfe-geben-tipps.php
  • https://www.familienleben.ch/kind/schule-ausbildung/nachhilfeunterricht-vorteile-229
  • https://www.bildungsxperten.net/bildungschannels/schule/online-nachhilfe-diese-vorteile-bringt-sie/
  • https://insights.gostudent.org/5-vorteile-von-nachhilfe-f%C3%BCr-gute-sch%C3%BClerinnen-und-sch%C3%BCler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.