Zurück zu Würfel

Geschichtenwürfel


Der Geschichtenwürfel ist eine ganz besondere Form des Würfels. Seine Seitenflächen sind anders beschriftet als die der klassischen Zahlenwürfel oder Augenwürfel. Die Geschichtenwürfel fördern ihrem Namen nach nicht das Zahlenverständnis, sondern die Erzählfähigkeit und das Sprachvermögen. Durch die damit einhergehende Erweiterung des Wortschatzes sind die Geschichtenwürfel auch im Fremdsprachenunterricht ein adäquates Hilfsmittel. Zu den Anwendungsmöglichkeiten der Geschichtenwürfel lesen Sie bitte weiter im ▶ Ratgeber zu den Geschichtenwürfeln

Farben:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 8 (von 8)
Produkte: 1 bis 8 (von 8)
Seiten:  1 

Geschichtenwürfel – Aufbau und Aussehen


Geschichtenwürfel sind ihrer Form nach den anderen klassischen Würfeln gleich. Die grundlegende Unterscheidung besteht in der Beschriftung der Seitenflächen. Diese sind nicht mit Augen oder Zahlen beschriftet, auch tragen sie keine Farbmarkierungen. Die Seitenflächen der Geschichtenwürfel sind mit Motiven oder Abbildungen belegt. Diese Zeichen oder Abbildungen sind leicht zu deuten und entsprechen bekannten Gegenständen aus dem Alltag oder dem Allgemeinwissen, die einem Großteil der Menschen geläufig sind.
Es gibt Geschichtenwürfel zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten, dementsprechend auch die Gestaltung.

Sinnvolle Anzahl der Geschichtenwürfel


In der Regel gibt es die Geschichtenwürfel in einem Set mit 4 oder mehr Würfeln. Dies liegt in der Begrenzung der Motive, die durch die festgelegte Seitenanzahl eines einzelnen Würfels vorgegeben wird. Allein sechs Abbildungen lassen naturgemäß keine große sprachliche Entfaltung zu. Nimmt man jedoch 4 oder mehr Würfel zur Hand werden vielfältige Impulse zum Erzählen und der sprachlichen Mitteilung geboten. Auch ist es dann möglich, diesen besonderen Erzählwürfel innerhalb einer Gruppenaufgabe mit mehreren Teilnehmern zu verwenden.

Story Cubes


Geschichtenwürfel werden zum großen Teil als Erzählwürfel verwendet, als Story Cubes. Dies bedeutet, dass das Würfeln der Motive zuerst einmal Wortimpulse liefert. Diese wiederum können, je nach Übungszweck oder Spielanleitung, entweder in einer eigenen Geschichte verflochten werden oder in Verbund mit anderen gewürfelten Motiven eine Erzählvorlage bieten.

Geschichtenwürfel und Geschichtensäckchen


Eine durchaus spannende Zusammenstellung ergeben die Geschichtenwürfel mit den Geschichtensäckchen. Die Geschichtensäckchen sind kleine Beutel, die eine unterschiedliche Zusammenstellung von kleinen Figuren, Menschen und Tiere beinhalten. Die Zielsetzung ist die gleiche wie beim Geschichtenwürfel: Die Kinder greifen in den Sack und ziehen eine Figur heraus. Die Figur gibt – genauso wie das geworfene Motiv eines Erzählwürfels – einen Wortimpuls.

Erzählwürfel im Coaching, Familienberatung und Therapie


Diese besonderen Würfel können auch in Familiencoachings, in der Beratung von Kindern und Jugendlichen oder in der Arbeit mit Senioren verwendet werden. Würfeln die Kinder oder Jugendlichen und verbinden anschließend die Motive zu einer zusammenhängenden Geschichte, so kann ein Therapeut oder Berater unterschiedliche Schlüsse aus der Geschichte, der sprachlichen Entfaltung und der Wortauswahl ziehen.

In der Arbeit mit Senioren können Geschichtenwürfel das Gedächtnis schulen. Von Aphasie, Alzheimer oder Demenz betroffene Menschen bekommen zusätzlich durch den hohen Aufforderungscharakter eines mit Erzählmotiven belegten Würfelspiels Impulse zur Wortfindung.
Auf Blanko-Würfeln können hierfür eventuelle nötige besondere Motive aufgeklebt oder aufgezeichnet werden, sodass konkrete Themenfelder mittels Geschichtenwürfel bearbeitet werden können.

Bewegung und Emotion


Überall dort, wo der Zugang für introvertierte, schüchterne Kinder oder Kinder mit sozialen Defiziten schwer zu bewältigen ist, stellen Erzählwürfel einen kreativen und spielerischen Weg dar.
So auch bezüglich der Emotionen. Mit Smileys gestaltete Würfel vermitteln einen Zugang zum Benennen und zum Nachfühlen und Nacherzählen unterschiedlicher emotional aufgeladener Situationen.
Mit Bewegungsanleitungen beschriftete Seiten eines Aktivitätenwürfels geben wiederum Anlass, Pausen oder Freiarbeit mal nicht mit Lernen und nicht im Sitzen zu verbringen.

Vorteile des Erzählwürfels


Der Erzählwürfel hat also viel zu bieten. Er lässt sich:
  • als Instrument der Erzählförderung, der Wortschatzerweiterung und der Gedächtnisförderung, allgemein der sprachlichen Kompetenz verwenden
  • er gibt Anlass zu verbalen Äußerungen
  • er gibt Impulse zu einem Thema oder einem bestimmten Gegenstand
  • hat hohen Aufforderungscharakter
  • er animiert auch schüchterne Kinder
  • ist für alle Altersklassen geeignet, Kinder, Jugendliche und auch für Senioren