Zurück zu Kindergartenmöbel

Spielmöbel

Spielmöbel Banner

In großen Gruppen von Kleinkindern und Schulkindern sind Anreize zur Bewegung und zum Anregen der Phantasie wichtig, damit die Spiel- und Lebensräume der Kinder attraktiv bleiben. Stabile und sichere Spielmöbel für Motorik, Rollenspiel und Ruhepausen sind hierfür eine passende Investition. Eine Herausforderung sind dabei sehr kleine Räume als auch sehr große Räume... ▶ zum Ratgeber Spielmöbel

Spielmöbel & Spielteppiche:
Alter:
Serien & Marken:
Farben:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
60
90 120
1 bis 60 (von 158)
Produkte: 1 bis 60 (von 158)
Seiten:  1  2  3  [>>] 

Spielmöbel und die Einrichtung von kleinen Räumen

Kleine Räume sind sehr anspruchsvoll, denn sie dürfen nicht überladen wirken. Trotzdem müssen sie natürlich Anreize bieten, um Kindern ein schönes Umfeld zu bieten. Spielmöbel und Accessoires sind hier mit besonderer Vorsicht einzusetzen. Farben in einheitlichen Tönen, Unifarben und ruhige, statt grelle Töne an Wänden und Einrichtungsgegenständen sind ein Muss. Es ist Abstand zu nehmen von zu großen Spielmöbeln, aber auch von Spielmöbeln die zum wilden Toben anregen. Hingegen sind kleine Räumlichkeiten wunderbar dafür geeignet, kuschelige und ruhige Räume zu werden.

Um der Überladung entgegenzuwirken sind stapelbare Möbel und platzsparende Wandregale nötig. Kleine Gegenstände und Spielzeuge sind am besten hinter Türen oder Gardinen oder in Kisten und Körben zu verstauen. So wird ein optisch allzu unruhiges Bild vermieden. Ebenfalls eigenen sich für kleine Räume Liegekissen oder Matten, dazu fließende Stoffe und eine nicht zu grelle Beleuchtung, um die Stärke kleiner Räume als Kuschelräume und Ruhezonen hervorzuheben.

Spielmöbel und Einrichten von großen Räumen - in robuster Kita-Qualität

Große Räume sind ebenfalls nicht im Vorbeigehen zu dekorieren. Hier können zu viele Spielmöbel bei der Ausstattung des Kindergartens unruhig wirken und einem konzentrierten Spiel entgegenwirken. Eine sinnvolle Möblierung von großen Räumen mit Spielmöbeln ist möglich, wenn man große Spielmöbel auswählt und sie zum Zwecke der Raumtrennung verwendet. So entstehen in luftigen Räumen mehrere Aufenthaltszonen, die unterschiedlich verwendet werden können.

Für Innenräume für die Nutzung durch Kleinkinder sind besonders die Kleinmöbel aus Schaumstoff geeignet. Spiel- und Bewegungselemente aus motorisch anspruchsvollen Schaumstoff-Bausteinen und Softbausteinen zum Wippen und Üben der Rechts-Links-Koordination bringen viel Freude. Durch das Material Schaumstoff ist die Unfallgefahr verringert und auch kleinste Kinder können nach Lust und Laune ohne Gefahr turnen. Wenn sich die Ausstattung für einen großen Raum nicht aus einzelnen Elementen zusammenstellen lässt, bieten wir Ihnen auch komplette Bewegungslandschaften an. Das Haus-Puzzle und der Bausatz Colonia sind weitere Möglichkeiten, im Innenraum zu bauen und dabei kreativ zu sein.

Wildes Turnen und Motorik üben ist auch mit dem Kabäuschen möglich - diese tolle Möglichkeit, einen großen Raum aufzuwerten, ist sehr langlebig und hervorragend in Kita-Qualität hergestellt.

Für Rollenspiele gibt es bei uns Kinderküchen wie Herd und Spültisch. Alle Spielmöbel sind gut zu reinigen und sehr stabil, sie wurden speziell für Gruppenräume entwickelt - in der Praxis als Spielecke, in der Therapie als kreative Ecke oder der Kita und Grundschule als Indoor-Aktivität.