Zurück zu Experimentiermaterial

Licht & Farbexperimente


Die Phänomene Licht und Schatten üben eine besondere Faszination aus. Speziell die verschiedenen Farben sowie das gesamte Farbspektrum. Licht und Schatten sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Experimente zu ihnen sind sehr spannend. Das Licht hat einen besonderen Einfluss auf unser Leben. Denn ohne Licht wäre ein Leben auf der Erde nicht möglich. Experimente zum Licht und zu Farben gehören der Physik an.... ▶ zum Ratgeber für Licht- und Farbexperimente

Alter:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 16 (von 16)
Produkte: 1 bis 16 (von 16)
Seiten:  1 

Licht- und Farbexperimente lassen sich bereits im Kindergarten durchführen


Experimente zu Licht und Farben dienen in erster Linie dazu, den Kindern die Lehre von ihnen nahezubringen. Dabei sollen die vorhandenen Gesetzmäßigkeiten erforscht werden. Eine wichtige Voraussetzung für das Leben auf der Erde ist das Sonnenlicht. Es beeinflusst die Pflanzen, die Tiere und die Menschen. Um dies den Kindern näher zu bringen, eignen sich Experimente, die den Zusammenhang zwischen Licht und Leben aufzeigen.

Das Licht ermöglicht uns zudem Farben wahrzunehmen. Wir sind überall von Farben umgeben. Experimente zur Farbenlehre helfen die additive und subtraktive Farbmischung verstehen zu lernen. Oftmals wird mit Experimenten zum Licht begonnen. Dabei stehen verschiedene Fragenstellungen im Mittelpunkt, die es gilt mithilfe des Experiments zu beantworten. Solche Licht- und Farbexperimente könnten beispielsweise zu folgenden Fragestellungen durchgeführt werden:

  • Was ist Licht?
  • Was macht das Licht?
  • Wie entsteht Licht?
  • Welchen Weg verfolgt das Licht?
  • Wie breitet Licht sich aus?
  • Wie sehen wir?
  • Wie sehen wir Farben?
  • Sehen Tiere genauso wie wir?

Einfache Licht- und Farbexperimente sind bereits mit Kindergartenkinder durchführbar. Dabei lernen die Kinder Zusammenhänge zu verstehen. Es gibt verschiedene Wahrnehmungsphänomene zu Farben und Licht. Der Zugang erfolgt auf spielerische-experimentelle Weise. Dadurch wird das Interesse der Kinder an Naturwissenschaften gestärkt. Zudem unterstützt es ihr Bedürfnis zum Forschen und Entdecken.

Die Bildungs- und Rahmenlehrplänen der Länder sehen zudem eine Auseinandersetzung mit den Themengebieten Licht, Farben und Sehen vor. Darin aufgeführt sind insbesondere die Wahrnehmung über den Sehsinn, Schatten, Licht und seine Eigenschaften.

Farbige Schattenspiele helfen unterschiedliche Beleuchtungseffekte verstehen zu lernen


Kinder lieben Licht- und Schattenspiele. Wenn dann noch mit farbigen Schatten spielerisch experimentiert wird, macht das Ganze doppelt Spaß. Anschließend wird mit den Kindern über die verschiedenen Beobachtungen gesprochen. Licht- und Farbexperimente sollen Kinder in ihren Lern- und Entwicklungsprozessen fördern. Damit dies gelingt, sind Interessen, Fähigkeiten sowie Vorerfahrungen der Kinder miteinzubeziehen. Die Pädagogen beobachten die Kinder dabei, was sie tun, wovon sie besonders fasziniert sind und womit sie sich beschäftigen.

Ein guter Einstieg ist es, verschiedene Beleuchtungseffekte mit den Kindern zu besprechen. Dieses Wissen hilft bei der Auseinandersetzung mit dem Weg, den das Licht zurücklegt. Kindergartenkinder lassen sich leicht mit Schattenspielen begeistern. Wenn sie beispielsweise abends an Laternen vorbeigehen, erkennen sie, dass ihr Schatten sich mal vergrößert und mal verkleinert. Ebenso erkennen sie, dass ihr Schatten das Abbild einer Person ist, nämlich von ihnen selbst.

Dabei kann mit den Kindern ebenso besprochen werden, welche Gefühle Licht sowie Dunkelheit bei ihnen auslösen. Haben Kinder bereits Erfahrung mit kompletter Dunkelheit, kann dies genutzt werden, um zum Thema Blindheit überzuleiten. Wie sieht eine blinde Person? Was benötigt sie, um sich in der Welt zurechtzufinden? Über diese und weitere Fragen können Sie gemeinsam mit den Kindern philosophieren.

Licht- und Farbexperimente zur additiven Farbmischung


Das Licht kann in die einzelnen Regenbogenfarben zerlegt werden. Bei den meisten Experimenten zu Licht und Farbe werden mehrere Lichtquellen benötigt. Auch als Zauberschattenlampe bekannt. Mit passenden bunten Folien wird Licht kurzerhand in buntes, farbiges Licht verwandelt. Dunkeln Sie hierzu am besten den Raum so gut es geht ab. Welche Farbe entsteht, wenn verschiedene bunte Lichter aufeinandertreffen? Nehmen Sie zusätzlich einen farbigen Gegenstand. Wie sieht er aus, wenn er von weißem Licht angestrahlt wird? Wie verändert er sein Aussehen unter rotem Licht? Und wie unter blauem usw.?

Weißes Licht ist aus rotem, blauem und grünem zusammengesetzt. Um dies experimentell zu demonstrieren, benötigen Sie mehrere Lampen mit entsprechenden Farbfolien. Richten Sie die Lampen so auf eine weiße Stelle aus, dass sie sich an einer Stelle alle überlappen. Dort wo die drei Farben zusammentreffen, entsteht ein weißer Punkt. Zum Vergleich lassen sich Experimente mit den gleichen Farben als Wasserfarben durchführen. Hier ergeben sich andere Farben. Sobald Farben übereinandergelegt werden, spricht man von additiver Farbmischung. Experimente dazu sind eindrucksvoll.

Licht- und Farbexperimente haben Bezug zu unserem Leben


Licht beeinflusst unser Leben. Ohne dieses wäre ein Leben auf der Erde undenkbar. Im Kindergarten wird mit der Vermittlung der Inhalte zum Thema Licht begonnen. Eine vertiefende Auseinandersetzung erfolgt dann ab der Grundschule. Den Zusammenhang von Licht mit unserer Lebenswelt aufzuzeigen ist von Relevanz. Dies erhöht bei den Kindern die Motivation. So wird ihr inneres Bedürfnis zum Entdecken und Verstehen der Zusammenhänge von Licht- und Farbexperimenten erfüllt.

Tag und Nacht, Helligkeit und Dunkelheit bestimmten unseren Lebensrhythmus. Farben sind bedeutsam für unsere visuelle Wahrnehmung. Denn sie stellen verschiedene Informationen über unsere Umgebung bereit. Für etwas ältere Kinder kann daher gut in einem Experiment die Verbindung zwischen den Farben durch das Licht und der der Biologie aufgezeigt werden. Dabei werden die Augen mit ihrer Funktionsweise und ihren Bestandteilen erläutert. Somit lernen die Kinder wie wir Farben sehen und wahrnehmen.

Folgende Themengebiete lassen sich bezüglich Lichts behandeln:

  • Licht und Schatten: Größe eines Schattens, Schattenbildung, Schattentheater
  • Licht und Farben: Farben, die das Licht beinhaltet, Farbmischungen, Naturfarben, Signalfarben
  • Licht und Spiegel: Lichtreflexionen durch Spiegel, Wölbung der Spiegelfläche, verzerrte Spiegelbilder

Weitere Themen der Physik


Licht- und Farbexperimente eignen sich hervorragend als Projektarbeit. Das Themengebiet ist sehr vielfältig. Projektarbeiten eignen sich, um die Bedürfnisse nach Anerkennung und sich mitzuteilen der Kinder zu erfüllen. Sie wollen die Welt entdecken und auch verstehen. Zusätzlich unterstützt die Projektarbeit eine ganzheitliche Betrachtungsweise. In ihrem Mittelpunkt stehen die Selbsttätigkeit sowie die Eigenverantwortung der Kinder. Verschiedene Kompetenzen werden dabei angesprochen. Ihre Wirkungsweise ist kognitiv. Im Rahmen eines Projektes erfolgt das Lernen individuell, ganzheitlich, exemplarisch und lebensnah. Die Pädagogen unterstützen die Kinder, indem sie das ganze moderieren und begleiten und für die richtige Atmosphäre sorgen.

Neben den Licht- und Farbexperimenten bietet die Physik noch viele weitere spannende Themenfelder. Passende Materialien rund um die Physik und ihre Gesetzmäßigkeiten erhalten Sie ebenfalls bei uns.