Zurück zu Sachunterricht

Wetter & Wasserkreislauf

Wetter & Wasserkreislauf Banner

Der Mensch beschäftigt sich schon seit Urzeiten mit dem Wetter. Es möglichst richtig vorherzusehen, war früher lebensnotwendig. Damals und noch heute in naturnahen Gesellschaften kannte und kennt man sich deswegen erstaunlich gut mit dem Wetter aus. Nichtsdestotrotz stieß man natürlich an Grenzen. Heute werden auf der Basis handfester wissenschaftlicher Erkenntnisse die Vorhersagen immer zuverlässiger. Und wir erfahren mehr und mehr über das komplizierte Zusammenspiel zwischen Klima, Wetter und Natur. Grund genug, im Sachunterricht das Wetter zum Thema zu machen und das vorhandene Wissen zu vermitteln.... ▶ zum Ratgeber Wetter und Wasserkreislauf

Artikelart:
Thema eingrenzen:
Experimentieren & Forschen:
Klasse:
Alter:
Bildkarten & Fotokarten Thema:
Serien & Marken:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
60
90 120
1 bis 34 (von 34)
Produkte: 1 bis 34 (von 34)
Seiten:  1 

Weil es so wichtig ist, ein Thema für den Sachunterricht: Unser Wetter


Eine zuverlässige Wettervorhersage ist heute etwas ganz Selbstverständliches. Ein Blick ins Internet, und man weiß, ob man einen Schirm zur Arbeit mitnehmen muss, ob der Ausflug am Sonntag ins Wasser fällt oder man an die Sonnencreme wird denken müssen. Diese Informationen sind für die allermeisten reiner Luxus, denn eigentlich schützen uns unsere Häuser vor Sturm und Regen.

Aber es gibt sie, die Bereiche, für die eine gute Vorhersage sehr wichtig, nicht selten essenziell ist: In der Seefahrt. In der Landwirtschaft. Bei der Planung von Expeditionen, von großen Events, Sportwettbewerben, in der Bergsteigerei etc.. In manchen Gegenden der Welt treten regelmäßig so schwere Wetterphänomene auf, dass auch Häuser keinen absolut verlässlichen Schutz mehr darstellen. In Nordamerika zum Beispiel werden im ganz normalen Verlauf der Jahreszeitenwechsel seit je her bestimmte Landstriche von Hurricanes, andere von Tornados heimgesucht. Da ist es unumgänglich, das Wetter im Auge zu behalten. In Küstengebieten und den Bergen ist das generell so.

Also bietet es sich an, dass ein moderner Sachunterricht das Wetter mit seiner Wichtigkeit abseits unseres eigenen - zum Glück meist wenig dramatischen - Erlebens darstellt.

Ein Thema für den Sachunterricht: Wetter ist nicht gleich Klima

Weil Wetter uns alle betrifft, sollten wir alle ruhig mehr darüber wissen. Es geht nicht zuletzt darum, die Klimadiskussion besser zu verstehen und mündiger mitreden zu können.

Wetter und Klima sind sehr eng miteinander verschränkt. Es ist daher nicht ganz leicht, die von uns beobachteten Wetterphänomene und die Meldungen von Wetterkapriolen aus anderen Teilen der Welt richtig einzuordnen. Den einen ist überhaupt nicht klar, dass eine dauerhafte Veränderung von Niederschlägen, Sonnenstunden, der Temperatur oder auch der Windstärken in vielen Ländern zur Katastrophe führen kann. Kinder, die im Sachunterricht über das Wetter lernen, werden die Dringlichkeit des Klimaschutzes besser verstehen. Andererseits gibt es aber auch die Kinder, die besorgt jedes Extremwetter sofort als Folge des Klimawandels begreifen. Sie schnappen das gar zu oft von unzureichend informierten Erwachsenen auf.

Im Sachunterricht über Wetter und Klima gründlich zu informieren, trägt da zu besserer Differenzierung bei, die keineswegs zu Sorglosigkeit führen soll, sondern zu einem höheren Niveau der gesellschaftlichen Debatte. Die Kinder - siehe Fridays for Future - diskutieren ja schon mit. Je fundierter und freier von Irrtümern ihre Argumente sind, desto weniger Angriffsfläche bietet sie ihren Gegnern, die leider immer wieder aufs Neue versuchen, sie als hysterisch und schlecht informiert dastehen zu lassen.

Themenvorschlag für den Sachunterricht: Wetter und Ökologie

Die meisten von uns haben wenig Ahnung über die Wechselwirkungen zwischen Wetter und Natur. Erstaunlich, denn das Thema ist ungemein interessant, weil es viele Wissensbereiche verbindet. Es lässt sich Kindern sehr spannend vermitteln. Die Fragestellung, wie Regen, Luftfeuchtigkeit, Trockenheit, Temperatur und Wind sich auf Ökosysteme auswirken, eignet sich unheimlich gut für den Sachunterricht, wo Wetter nicht nur für sich behandelt, sondern gezeigt werden kann, wie die Dinge zusammenhängen. Die daraus folgende Erkenntnis ist heute vielleicht wichtiger als alles andere.

Noch ein Themenvorschlag für den Sachunterricht: Wetter und Wasser

Wasser ist die Voraussetzung für Leben. Wir auf der Erde haben unendlich viel davon. Unsere Sorge wird auf sehr lange Sicht nicht sein, dass uns das Wasser an sich ausgeht. Vielmehr ist für uns die Qualität und Verteilung des Wassers entscheidend: Es soll frei von Schadstoffen und auch da verfügbar sein, wo es wenig davon gibt, denn es ist nicht gleichmäßig über unseren Planeten verteilt. Hier spielt der Kreislauf des Wassers die entscheidende Rolle. Der ist für alle Altersgruppen ein hochinteressantes Thema. Besonders gut ist der Wasserkreislauf in der Grundschule einzubringen, weil das Thema höchst vielseitig ist. Sehr viele Wissensbereiche lassen sich da gemeinsam vorstellen. Das spiegelt sich auch in unserem Sortiment wieder. Es enthält:

  • Bücher mit vielen Abbildungen, teilweise zum Ausmalen
  • Wetter- und Wasserwerkstatt-Sets, z.B. zur Wasseraufbereitung
  • Arbeitsmaterialien und Kopiervorlagen für Wasser- und Wetterexperimente
  • Experimentier-Sets zum Zusammenbauen und Basteln
  • Spiele und Spielideen

Wie Sie sehen, sind das meiste davon Ideen, Anleitungen und Materialien, die hervorragend dabei helfen, sich im Sachunterricht mit dem Wetter und/oder dem Wasserkreislauf auf praktische Weise zu beschäftigen. Wir wissen ja, dass das bei Kindern besonders gut ankommt. Unsere Produkte richten sich an Klassen der Grundschule bis einschließlich der Mittelstufe.