Zurück zu Störungen & Therapie

Geistige Behinderung


Wenn Körper, geistige Fähigkeiten oder seelische Gesundheit durch Unfall oder Krankheit dauerhaft eingeschränkt sind, spricht man von einer Behinderung. Solche körperlichen oder geistigen Behinderungen beschränken oder verunmöglichen gänzlich die Teilhabe am sozialen Leben und auch häufig die Fähigkeiten, sich selbst zu versorgen... ▶ hier weiterlesen..

Artikelart:
Spiele, Puzzle & Spielzeug:
Alter:
Serien & Marken:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40 80 200
1 bis 60 (von 301)
Produkte: 1 bis 60 (von 301)
Seiten:  1  2  3  4  5 ...  [>>] 

Spiele für geistig Behinderte und zur Förderung behinderter Menschen


Regelmäßige und spezielle Förderung sind wichtig für die Betroffenen, damit ein Netz an Alternativen alle Möglichkeiten behinderter Menschen mobilisiert und sie soweit wie möglich unterstützt. Gerade bei Kindern können einige Beeinträchtigungen durch frühe Förderung und gezielte Unterstützung abgefangen und gemildert werden.

Ein erster Anlaufpunkt für Eltern von Kindern mit Behinderungen sind Frühförderstellen und sozialpädiatrische Zentren. Hier sind Spezialisten versammelt wie Kinderärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, Fachkräfte der Beschäftigungstherapie oder Ergotherapie und der Sprachtherapie und Stimmtherapie (Logopädie). Eine gute solide Information der Eltern und Verwandten ermöglicht eine geeignete Unterstützung auch innerhalb der Familie, sodass Hilfestellungen auch im Alltag Betroffener geleistet werden können.

Kinder mit geistiger Beeinträchtigungen in der inklusiven Kita und der inklusiven Schule


Eine der Arten der Behinderung, die besonders das schulische Fortkommen in Mitleidenschaft zieht, ist die Lernbeeinträchtigung bei Kindern. Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen sind durch Entwicklungsverzögerungen im normalen Schulalltag benachteiligt. Hier ist frühe Hilfe besonders wertvoll. Lernbehinderung wird genannt ein Missverhältnis zwischen den Lernmöglichkeiten eines Kindes und den in der Schule üblicherweise bestehenden und in Lehrplänen festgelegten Lernanforderungen. Dies drückt sich als Lernbehinderung aus. Da Lernen und Lehren in einem gegenseitigen Abhängigkeitsverhältnis stehen, erfordert Lernbehinderung einen besonderen Ansatz im Lehren. Dies gilt ganz besonders in der Inklusion an der Schule respektive an der inklusiven Schule. Unsere Angebote helfen, den Schülern passende Lernangebote mit selbstgesteuertem Tempo zu machen.

Für eine frühzeitige Förderung und Unterstützung von Behinderten und zur Umsetzung der Inklusion in Schule und Kindergarten finden Sie hier Praxisbücher, Software und viele weitere Hilfen wie beispielsweise Lehrgänge in Mathematik und Lesen und Schreiben.Spezielle Tests zeigen den Förderbedarf an. Ratgeber helfen Eltern und Angehörigen, die Situation besser abzuschätzen, in kleinen Schritten im Alltag zu fördern und versetzen sie in die Lage, einen ausgewogenen Plan für die Zukunft Ihrer Kinder zu machen.

Bei einer gemeinsamen Erziehung von behinderten und nichtbehinderten Kindern in der inklusiven Schule oder der Inklusion im Kindergarten wie auch bei der speziellen Behindertenförderung kommt aktiven Bewegungsspielen, der Förderung von Gefühlen und Sinnesfunktionen eine wichtige Rolle zu. Dazu haben wir viele Anleitungen und Spiele zusammengetragen, die auf die speziellen Bedrüfnisse behinderter Kinder ausgerichtet sind. Es gibt mittlerweile eine große Palette von bewährten Softwareprodukten zur Förderung von Grundkompetenzen unabhängig vom Behinderungsgrad. Gedächnistraining, Erkennen von Wörtern und Situationen, Reaktionsfähigkeit, Zuordnungsspiele - diese Grundkompetenzen werden auch durch PC-Programmen sehr gut unterstützt. Der Vorteil ist, dass sich diese Softwarelösungen entsprechend den gezeigten Leistungen an den Anwender anpassen, geeignete Schwierigkeitsgrade sich einstellen lassen und Ergebnisse personengebunden gespeichert werden können.