Zurück zu Rechenhilfen & Lernhilfen

Tangram Spiele


Eine beliebte Lernhilfe Mathematik um Formen und Figuren der Geometrie zu lernen ist das Tangram Spiel. Das auch als Siebenbrett oder Siebenschlau bezeichnete Tangram ist ein chinesisches Legespiel und gehört zur Kategorie der Geduldsspiele. Das ursprüngliche Tangram Spiel besteht aus sieben Plättchen in einfachen geometrischen Formen... ▶ hier weiterlesen..

Mathematik Artikelart:
Spielauswahl:
Alter:
Serien & Marken:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40 80 200
1 bis 28 (von 28)
Produkte: 1 bis 28 (von 28)
Seiten:  1 

Tangram Spiel um Formen und Figuren zu lernen


Tangram (auch Siebenbrett oder Siebenschlau) ist ein altes chinesisches Legespiel, das vermutlich zwischen dem 8. und 4. Jahrhundert v. Chr. entstand. Der westliche Name Tangram des Geduldspiels scheint ein Kunstwort zu sein, das möglicherweise Anklang an die chinesische Tang-Dynastie hat. Das Tangram Spiel besteht aus sieben flachen Plättchen, welche einfache aber verschiedene geometrische Formen und Figuren darstellen. In der Regel sind das fünf Dreiecke, ein Quadrat sowie ein Parallelogramm welche aus einem Quadrat aufgeteilt werden. Aus diesen Dreiecken und Quadraten können bei Tangram viele Figuren gelegt werden

Die Plättchen entstehen durch das „Zerschneiden“ eines Quadrates in zwei große Dreiecke, ein mittelgroßes Dreieck, zwei kleine Dreiecke, ein Quadrat und ein Parallelogramm. Aus diesen Plättchen können im Spiel zahllose Formen und Figuren gelegt werden, die dann schattenrissartig Tiere, Schiffe oder andere Gestalten zeigen. Üblicherweise müssen dazu alle Teile oder auch Steine des Tangram verwendet werden, wobei sie nicht übereinandergelegt werden dürfen.

Mit der Zeit wurden dem Tangram weitere Variationen hinzugefügt, indem etwa ein Rechteck oder Kreis aufgeteilt wird. Am bekanntesten sind dabei die Varianten das Magische Ei und Herzrätsel.

Das Tangram Spiel fördert Konzentration, Ausdauer und räumliches Vorstellungsvermögen.

Tangram Übungen im Unterricht


Vor allem für lernschwache Schüler ist das Tangram Spiel eine schöne Aufgabe, durch die unzähligen Kombinationen der Teile die Kreativität und im Legespiel auch die Visuomotorik zu schulen. Geometrische Begriffe zu Formen und Figuren werden durch das Spiel wie von selbst gelernt. Über vorgegebene Muster kann das Kind sich selbst kontrollieren oder es erfolgt die Fremdkontrolle durch eine zweite Person. Diese kann im schulischen Bereich der Mitschüler oder eine Lehrkraft sein.

Die Übungsaufgaben zum Tangram Spiel können auch als Hausaufgabe aufgegeben oder in einem Wettkampf inszeniert werden, etwa welches Kind das Tangram Spiel am schnellsten löst. Die Faszination Tangram ist unsere Empfehlung für ein motivierendes Lernspiel im Geometrieunterricht der Grundschule.