Zurück zu Verlage & Marken

ProLog


ProLog Verlag Therapie- und Lernmittel zur Förderung von Sprache, Schrift, Sprachentwicklung, Redefluss und Hilfe bei Leseschwächen. Gegründet 1994 um sprachtherapeutische Materialen zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben. Der ProLog Verlag sieht Sprachtherapie und Sprachförderung als einander ergänzende Aspekte. In unserem ProLog Angebot im Shop bieten wir Ihnen ein wertvolles Programm für Therapeuten, Pädagogen und Erzieher... ▶ hier weiterlesen..

Thema:
Artikelart:
Deutsch:
Spiele, Puzzle & Spielzeug:
Alter:
Thema Störung & Behinderung:
Serien & Marken:
Hersteller & Verlage:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40 80 200
1 bis 60 (von 451)
Produkte: 1 bis 60 (von 451)
Seiten:  1  2  3  4  5 ...  [>>] 

ProLog Verlag für Sprachförderung & Lerntherapie


Als erste Spiele ließen sich Legespiele und Memospiele kaufen. Über die Sprachtherapie hinweg bietet ProLog mittlerweile auch Produkte zur Lerntherapie, speziell der Lese-Rechtschreibschwäche und zur Dyskalkulie. Ein Katalog erscheint jedes Jahr und bietet Sprachtherapeuten ein breites Angebot an Logopädie Material. Das Unternehmen mit Sitz in Köln hat bis heute etwa 250 Produkte von der Entwicklung bis zur Produktion gebracht. Bekannt geworden ist ProLog mit der evaluierten Sprachförderung Ich bin Max. Dabei werden unterschiedliche Produkte zur Sprachförderung unter einer Serie zusammengefasst. Im Mittelpunkt steht dabei der Junge Max mit seiner Familie und sie sprechen verschiedene Themen kindgerecht und alltagsnah an. Die Poster, Bücher und Spiele können dabei flexibel und kreativ von Pädagogen, Eltern und der Tagespflege eingesetzt werden. Ich bin Max beruht auf dem Language Route-Konzept von ProLog und bietet eine in den Alltag und den Kindergarten integrierte Sprachbildung und Förderung.

ProLog Logopädie Material für Sprachtherapie und Sprachförderung


Die Sprachtherapie und Sprachförderung wird vom ProLog Verlag als einander ergänzende Aspekte gesehen. Der Vertrieb von Logopädie Material für Diagnose und Therapie wird dabei durch ein Angebot von Seminaren und Workshops unterstützt, beispielsweise auch zur Anleitung einer Stimmtherapie nach Lax Vox. In unserem ProLog Angebot im Shop bieten wir ein wertvolles Programm für Therapeuten, Pädagogen und Erzieher an. Die Produkte aus dem ProLog Katalog finden Sie bei uns entsprechend den Kategorien sortiert. Logopädie Material zur Mundmotorik halten wir für Sie ebenso bereit wie Lernmittel mit den Schwerpunkten Legasthenie und zu generellen Störungen von Lesen und Schreiben. Eine fachgerechte Therapie ist damit grundsätzlich gegeben.

ProLog Spiele und Sprachspiele für die Sprachtherapie


Da viele Schwierigkeiten einer diagnostizierten Leseschwäche und Rechtschreibschwäche auf Problemen bei der Unterscheidung von Lauten und der auditiven Verarbeitung des Hörens gegründet sind, bietet Prolog eine Reihe von Lernspielen zu diesem Thema. So können Sie die phonologische Bewusstheit etwa mit den Bildkarten aus der Serie Prolog PhonoFit trainieren. Sehr günstig zur Übung von Phonologie und Artikulation ist auch das Lauter Hexerei Spiel, welches im Spiel das Verständnis der Sprache fördert und den Wortschatz erweitert. Mit dem Zupfelzwerg Mimi Blaupo den Wald entdecken! Das von Sprachtherapeuten empfohlene Hörspiel ab 4 Jahren wird von einem Lernbuch begleitet, in dem Kinder noch einmal die Sprachübungen vertiefen können. Die liebevolle Gestaltung und Aufmachung trainiert dabei das Zuhören und die spannende Geschichte begeistert Alt und Jung! Eine Besonderheit ist die evaluierte Sprachförderung Ich bin Max. Wir wünschen Ihnen mit den ProLog Sprachförderung und Sprachtherapie Lernmitteln viel Erfolg!

Mundmotorik und myofunktionelle Therapie


Die myofunktionelle Therapie, abgekürzt MFT soll die Bewegungs- und Muskelspannungsstörung aufgrund einer funktionellen, aber nicht organischen Störung des Muskelgleichgewichts im Mund- und Gesichtsbereich überwinden.

Ziele der Therapie sind die korrekte Zungenruhelage. Die Zunge soll locker am Gaumen und an der Rückseite der Frontzähne anliegen. Durch eine Fehlstellung der Zunge haben viele Patienten auch beim Schlucken Probleme. In der myofunktionellen Therapie wird das korrekte Schlucken geübt. Der gesunde Mensch hat eine mit der Zunge nach hinten gerichtete Schluckbewegung. Der Aufbau des Lippentonus zum Mundschluss ohne Hilfsmuskulatur ist ebenfalls Bestandteil der myofunktionellen Therapie. Menschen mit einer myofunktionellen Störung haben oft Probleme mit der allgemeinen Eutonisierung, der Normalspannung der Gesichtsmuskulatur. Der Abbau einer durch die schlaffe Mund-/Lippenmuskulatur angewöhnte Mundatmung hin zur normalen Nasenatmung gehören zum Behandlungsfeld der myofunktionellen Therapie. Ist lediglich die motorische Innervation der Sprechmuskulatur gestört, wird von einer Dysphagie gesprochen. Die dabei betroffenen Funktionen sind die der Artikulationsorgane (Lippen, Zunge, Kiefer, Gaumensegel), die Atmung und der Kehlkopf.

Es gibt verschiedene Therapiekonzepte, wobei der eigentliche Begriff myofunktionelle Therapie durch Daniel Garliner in den 1970er Jahren in den USA geprägt wurde. Im deutschsprachigen Raum hat zum Beispiel die Logopädin Anita Kittel aus Tübingen das Garliner-Konzept der MFT weiterentwickelt.