HEWA Lehrmittel

Die HEWA GmbH startete 1948 durch Ihren Gründer Herbert Wilke aus Apolda/Thüringen. Besonders bekannt wurde die Firma durch kontinuierliche Entwicklung und Fertigung von Schulmalfarben und Studienwasserfarben.

Hinzu kam die Entwicklung und Produktion von Unterrichtsmaterialien und Lehrmitteln. Mit der sich erweiternden Fertigung von Kunststoffteilen (Spritzgußverfahren) kam die Herstellung von Spulenkörpern für die Elektroindustrie und Lichtaustrittsscheiben für Mopeds und Motorräder hinzu (Simson - MZ).

Nach der Enteignung 1972 und Reprivatisierung 1991 wurde neben der Kunststoffverarbeitung die traditionelle Herstellung von Lehr - und Lernmitteln in Apolda durch HEWA wieder aufgenommen. Dabei wurde das vorhandene Sortiment nach modernsten Erkenntnissen überarbeitet und angepasst. Die Einführung der Solartechnik sowie der Einsatz nachwachsender und biologisch abbaubarer Rohstoffe sind nur einige Aspekte dieser Entwicklung.

Diese Produkte werden unter dem Begriff HEWA-MAMUD-Lehrmittel nicht nur in Deutschland gekauft. Die Erzeugnisse werden in über 35 Ländern auf 4 Kontinenten eingesetzt.
Zurück zu Verlage & Marken

HEWA Lehrmittel

Thema:
Artikelart:
Mathematik:
Mathe Material, Artikelart:
Dienes, Dezimalmaterial:
Thema eingrenzen:
... weitere Schulfächer & Themen:
Experimentieren, Forschen & Entdecken:
Spiele, Puzzle & Spielzeug:
alle Filter >>
Artikel pro Seite:
40 80 200
1 bis 45 (von 45)
Produkte: 1 bis 45 (von 45)
Seiten:  1 

Wissen

Die HEWA GmbH startete 1948 durch Ihren Gründer Herbert Wilke aus Apolda/Thüringen. Besonders bekannt wurde die Firma durch kontinuierliche Entwicklung und Fertigung von Schulmalfarben und Studienwasserfarben. Hinzu kam die Entwicklung und Produktion von Unterrichtsmaterialien und Lehrmitteln. Mit der sich erweiternden Fertigung von Kunststoffteilen (Spritzgußverfahren) kam die Herstellung von Spulenkörpern für die Elektroindustrie und Lichtaustrittsscheiben für Mopeds und Motorräder hinzu (Simson - MZ). Nach der Enteignung 1972 und Reprivatisierung 1991 wurde neben der Kunststoffverarbeitung die traditionelle Herstellung von Lehr - und Lernmitteln in Apolda durch HEWA wieder aufgenommen. Dabei wurde das vorhandene Sortiment nach modernsten Erkenntnissen überarbeitet und angepasst. Die Einführung der Solartechnik sowie der Einsatz nachwachsender und biologisch abbaubarer Rohstoffe sind nur einige Aspekte dieser Entwicklung. Diese Produkte werden unter dem Begriff HEWA-MAMUD-Lehrmittel nicht nur in Deutschland gekauft. Die Erzeugnisse werden in über 35 Ländern auf 4 Kontinenten eingesetzt.