tuboTANDI Schläuche

Ähnliche Kategorien

Mundmotorik – Störungen und Therapie

Die Mundmotorik ist ein Teilgebiet der Feinmotorik. Der Mundraum und Rachen ermöglicht durch die komplizierte Abstimmung einer Vielzahl von Muskeln lebenswichtige Funktionen wie Essen, Schlucken und Erbrechen. Das Aussprechen von Lauten [...]

Weiter lesen
Zurück zu Verlage & Marken

tuboTANDI Schläuche


Unter der Marke tuboTANDI vereinen wir unsere medizinisch geprüften Schläuche für den Einsatz in der Logopädie und die Stimmtherapie nach der Lax Vox Methode. Zur Therapie von myofunktionellen Störungen bieten wir Ihnen den tuboTANDI Saugschlauch und den tuboTANDI Kauschlauch, zum Stimmtraining den tuboTANDI Silikonschlauch für die Stimmtherapie. Unsere tuboTANDI Schläuche können Sie in verschiedenen Größen kaufen, je nach Anwendungsbereich und der für die Therapie angesprochenen Zielgruppe.... ▶ hier weiterlesen..

Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40 80 200
1 bis 7 (von 7)
Produkte: 1 bis 7 (von 7)
Seiten:  1 

Welche Anwengungsbereiche gibt es für tuboTANDI?


Der tuboTANDI Kauschlauch geht auf die Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan zurück. Danach steht die Gesamtheit des Bewegungsablaufes im Mittelpunkt der myofunktionellen Therapie und nicht nur die Funktion eines einzelnen Muskels. Die Therapie lässt sich so auch auf Störungen im Gesichtsbereich erweitern, etwa nach einem Schlaganfall. Mit dem Kauschlauch aus Kautschuk wird in der Praxis das Beißen und Kauen geübt, das Material ändert seine Form nur mit Widerstand und die Muskelbwegungen werden aktiviert.

Das Saugen ist eine grundlegende Vorraussetzung für das Formen von Lauten. Mit dem tuboTANDI Saugschlauch kann über verschiedenen Übungen (Ansaugübungen) ein sauberer Mundschluss erreicht werden, im Nachfolgenden dann die Korrektur der Ruhelage der Zunge und das richtige Schluckverhalten. Mit dem tuboTANDI Silikonschlauch für die Stimmtherapie können Stimmstörungen nach der Lax Vox Methode behandelt werden. Eine entspannte Muskulatur über Kehlkopf und Kiefer wird durch das Blubbern in einem Wasserbad erreicht und stellt die Stimmfunktion wieder her.

Warum sind tuboTANDI Schläuche in verschiedenen Größen erhältlich?


Ein tuboTANDI Kauschlauch mit einer Wandstärke von 1,5 mm besitzt einen etwas geringeren Widerstand als ein Kauschlauch mit einer Wandstärke von 2,5 mm, dadurch lässt sich der Schlauch leichter kauen. Dieses muss in Betracht gezogen werden, wenn die Mundmuskulatur des Patienten sehr schwach ist oder der Schlauch auch außerhalb der Behandlung von Störungen der Mundmotorik zum Einsatz kommt, etwa bei Behinderten mit einem oralem Zwangsverhalten.

Den tuboTANDI Saugschlauch bieten wir in drei verschiedenen Größen und Längen an, im Durchmesser innen von 0,5 mm bis 3 mm und einer Länge von 1 m bis 5 m. Je dünner und länger der Saugschlauch, desto höher ist der funktionelle Anspruch an die Mundmotorik. So lässt sich der tuboTANDI Saugschlauch für Ansaugübungen je nach Patient zuschneiden und variabel über längere Entwicklungsfortschritte in der myofunktionellen Therapie einsetzen. Die Trinkschlauchübungen mit dem tuboTANDI Saugschlauch sind für die Mundfunktionstherapie nach Petra Schuster geeignet.

Für die Stimmtherapie nach der Lax Vox Methode haben wir die Erfahrung gemacht, dass unser tuboTANDI Silikonschlauch mit 33 cm Länge vollkommen ausreichend ist, wir auf Kundennachfrage aber gerne das Originalmaß mit 35 cm nach Marketta Sihvo aufgenommen haben.

Wissen

Mundmotorik – Störungen und Therapie

Die Mundmotorik ist ein Teilgebiet der Feinmotorik. Der Mundraum und Rachen ermöglicht durch die komplizierte Abstimmung einer Vielzahl von Muskeln lebenswichtige Funktionen wie Essen, Schlucken und Erbrechen. Das Aussprechen von Lauten [...]

Weiter lesen