Springe zum Inhalt

Die Mundmotorik ist ein Teilgebiet der Feinmotorik. Der Mundraum und Rachen ermöglicht durch die komplizierte Abstimmung einer Vielzahl von Muskeln lebenswichtige Funktionen wie Essen, Schlucken und Erbrechen. Das Aussprechen von Lauten, das Blasen und Saugen werden erst durch Lippen- und Zungenbewegungen ermöglicht, zusätzlich ist eine funktionale Mundbeweglichkeit für die angemessene Strömung des Atems nötig. Die Übungen bei Entwicklungsdefiziten und Mundfunktionsstörungen auf diesem Gebiet werden hauptsächlich von Logopäden durchgeführt. In der Ergotherapie werden unterstützend Übungen der Mundmotorik eingesetzt. ...weiterlesen "Mundmotorik – Störungen und Therapie"