Zurück zu Montessori Material

Montessori Sommeraktion

<b style="color:#359d2e">Montessori Sommeraktion</br></b> Banner

Sonderaktion gültig vom 1. Juli bis 30. September 2022

Montessori Material:
Alter:
Herstellungsland:
Artikel pro Seite:
40
70 100
1 bis 40 (von 139)
Produkte: 1 bis 40 (von 139)
Seiten:  1  2  3  4  [>>] 

Montessoris Lernkonzept ist über 120 Jahre alt – und überaus zeitgemäß


Die Montessori-Pädagogik steht im engen Zusammenhang mit einem respektvollen Ressourcenverbrauch und ermächtigt Kinder, die Zusammenhänge unserer Welt zu verstehen und ihre wichtige Rolle wahrzunehmen.

Nicht nur in dieser Hinsicht war Montessori bereits vor über 120 Jahren eine Vorreiterin ihrer Zeit. Ihre Montessori-Pädagogik fördert zentrale Fertigkeiten und richtet sich dabei an den natürlichen Lerndrang und der Entwicklung der Kinder. Die Lernfelder sind thematisch geordnet in:

Beruhend auf die Annahme, dass das Kind individuelle Phasen durchläuft, ist das Lernen dementsprechend ebenfalls individuell und richtet sich nicht nach einem objektiven Lehrplan, sondern nach den sensiblen Phasen des Kindes. Der Erwachsene bietet Begleitung und Anreiz an, zeigt Übungsbeispiele und bietet Material an – aber das Kind behält die Freiheit, sich seine Tätigkeiten selber auszusuchen.

Montessoripädagogik als Motor für den mündigen Menschen


Bei der Vielfalt an Lernmaterialien aus dem Bereich der Montessori-Pädagogik gibt es durchweg eine verbindende Komponente: Immer wieder wird das Individuum Kind innerhalb des Systems der Menschheitsgeschichte, der Erdgeschichte, der Biologie, der Geografie verortet und in Zusammenhang gesetzt mit allem, was uns umgibt. Offensichtlich wird dies auch für Laien bei den Materialien im Bereich der Montessori Geografie und Montessori Biologie, da diesbezügliches Lernmaterial konsequent auf die Zusammenhänge und die gemeinsamen Nenner von Umwelt und biologischen Körpern hinweist.

Die Vision einer Teilhabe an der Welt ist nicht möglich ohne dieses Bewusstsein der naturgegebenen Verflechtungen von Dingen und Körpern in der Welt.

Ebenso wenig möglich ist die Teilhabe ohne mündige und selbstbewusste Menschen, die in ihren Fähigkeiten und Veranlagungen Vertrauen gefasst haben und selbstwirksam agieren können. Das bekannteste Motto Maria Montessoris „Hilf mir, es selbst zu tun.“ unterstreicht den Willen jeden jungen Menschen, selbstwirksam tätig zu sein. Es unterstreicht jedoch auch, dass helfende Hände und passendes Material den Kindern bei dieser Aufgabe dienen müssen. Alle Lernmaterialien der Montessori-Pädagogik begleiten bei diesem Prozess der Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Aufbau des Lernmaterials in der Montessori-Pädagogik


Die Lernmittel der Montessori-Pädagogik binden das Kind im großen Ganzen an. Sie bauen auf einen Gesamtzusammenhang der Dinge in unserer Umgebung. Ein Paradebeispiel ist das Schwarze Band. Es handelt sich dabei um ein Anschauungsmaterial, bei dem die gesamte Erdgeschichte entlang einer sichtbaren Kontinuität, dem Band, dargestellt wird. Aber auch die Materialien zu den Übungen des täglichen Lebens vermitteln die Zusammenhänge einer Tätigkeit, beispielsweise des Gießens, innerhalb einer größeren Handlung, in diesem Fall dem Kochen oder Backen.

Die Beschaffenheit des Lernmaterials bei Montessori


Die Materialien der Montessori-Pädagogik bestehen zum großen Teil aus natürlichen Materialien. Zum großen Teil besteht das Material aus Holz. Wo nötig wird auch mit anderen Stoffen wie Metall oder Stoff gearbeitet. Selten kommen Bestandteile aus Kunststoff vor, so beispielsweise bei den Figuren, die zur Verbildlichung der Entwicklungszyklen eines Tieres oder der Erdgeschichte vorkommen.

Grundsätzlich entsteht das Lernmaterial der Montessori-Pädagogik in einer sorgsamen und geprüften Fertigungsweise. Das Montessori Material ist dadurch von hoher Qualität, sehr strapazierfähig und von langer Lebensdauer. Dies ist sicherlich eine der sinnvollen Möglichkeiten, die Umwelt durch lange haltbare Materialien zu schonen.

Weniger ist mehr: Wie viel Montessori Material ist nötig?


Es ist sowohl bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes als auch bei den Montessori Materialien selbst ein Grundzug, dass sie in sparsame Menge Verwendung finden. Eine Überfrachtung durch Farben oder Varianten von Material ist zu vermeiden. Auch innerhalb der Räume, die Montessori Material beherbergen, ist eine luftige und leicht erkennbare Ordnung wichtig. Schon dieses Grundprinzip der Anwendung der Montessori Materialien, die in der Montessori-Pädagogik äußere Ordnung bezeichnet wird, verhindert also eine überbordende Materialflut.

Diese minimalistische Einrichtungsweise nach den Vorgaben der Montessori-Pädagogik geht also diesbezüglich abermals den Weg eines ressourcenschonenden Lernens.

Earth-Day weltweit


In zeitlicher Nähe zu Maria Montessoris Todestag am 6. Mai steht der Earth-Day am 22. April. Dieser Umwelttag gibt jährlich den Anlass, in großen Aktionen und im privaten Umfeld Engagement zu zeigen für Umwelt- und Klimaschutz. Jedes Jahr folgt einem Motto, das sich mit einem Feld befasst, bei dem Umweltaspekte akut sind und wo diesbezügliches Entwicklungspotenzial besteht. Der Earth Day ist einer der Umweltschutztage, die weltweite Beachtung, viel Social Media und unzählige Aktionen rund um den Globus anstoßen.

Im Bereich der Lernmaterialien bedeutet der Earth-Day, dass ein Schwerpunkt gelegt wird auf wertige, nachwachsende oder die Umwelt schonende langlebige Materialien. Kein anderes Lernkonzept setzt diese Idee so konsequent um, wie die Montessori-Pädagogik.

Ein guter Grund, besondere Artikel der Montessori-Pädagogik mit Aktionspreisen weiterzugeben!